Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ostermontag geht’s auf die Straße! – “Tag der Freien Sachsen!”

5. April

Der Montag-Abend steht bereits in vielen sächsischen Gemeinden und Städten als Gelgenheit des friedlichen Protests fest im Kalender. Nun gilt es, diesem vielfältigen, lokalen Protest eine gemeinsame landesweite Stimme zu verleihen. Unter dem Motto “Tag der Freien Sachsen” (#TagderFREIENSACHSEN) empfehlen wir am Ostermontag überall im Land zu kreativen und vorallem lokalen Aktivitäten!

Sei es ein gemütlicher Abendspaziergang mit guten Freunden, eine Kundgebung auf dem Marktplatz oder eine Plakat-Aktion. Das Wichtigste dabei ist: Ihr müsst Freude daran haben und es muss der gemeinsamen Sache dienlich sein!

Macht von euren Aktionen Fotos und Videos, veröffentlicht sie in sozialen Netzwerken (Hashtag: #TagderFREIENSACHSEN) und schickt sie uns für die gesammelte Berichterstattung!

Hinweise zum Osterspaziergang

Entsprechend der Sächsischen Corona-Schutzverordnung ist es legitim sich an der frischen Luft zu bewegen, das schöne Wetter zu genießen und den Ostermontag zum Anlass zu nehmen spazieren zu gehen. Auch die Sächsische Sozialministerin Petra Köpping (SPD) fordert ihre Untertanen zum Osterspaziergang auf. Also warum nicht? Allerdings sollte man folgende Spielregeln beachten um der Staatsmacht möglichst keine Angriffsfläche zu bieten:

  • Haltet den Mindestabstand zu anderen Spaziergängern ein!
  • Veröffentlicht keine Aufrufe zum Osterspaziergang die man als Einladung zu einer Versammlung missverstehen könnte, sondern informiert nur darüber, dass der Osterspaziergang eine schöne alte Tradition darstellt und ihr Traditionspflege toll findet!
  • Bei einem Spaziergang sollte man auf Spruchbanner und dergleichen verzichten – daran könnten sich diverse Staatsbeamte stören.
  • Bei einem Spaziergang gibt es keinen Anführer und niemand hält Ansprachen! Genießt den urbanen Frühling in wanderslustiger Gemeinschaft!

Hinweise zu Kundgebungen

Wer auf dem Marktplatz seiner Wahl eine Kundgebung unter dem Motto “Tag der Freien Sachsen!” mit Redebeiträgen durchführen möchte, muss dies als “Versammlung unter freiem Himmel” bei der zuständigen Versammlungsbehörde im Landratsamt bzw. im Rathaus der kreisfreien Stadt (also Leipzig, Dresden und Chemnitz) anmelden. Hierbei ist zu beachten, dass diese spätestens 48 Stunden vor Beginn der Versammlung vorliegen muss. Auch hier gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Die Anmeldung muss fristgemäß erfolgen, aber auch nicht unnötig voreilig eingereicht werden. 48 Stunden Vorlauf reichen laut Versammlungsgesetz – auch an Feiertagen wie Ostern!
  • Kümmert euch um Helfer, die für Ordnung auf dem Versammlungsgelände sorgen. Diese werden als “Ordner” bei der Polizei angemeldet und müssen eine entsprechende Armbinde tragen.
  • Achtet auf die Einhaltung der Auflagen der Versammlungsbehörde. Die werden euch vorab per Brief oder E-Mail zugesendet.
  • Gebt bei den Redebeiträgen Acht, dass ihr euch im legalen Rahmen bewegt und keine Straftaten von den Rednern oder Teilnehmern begangen werden. Ansonsten kann die Polizei die Versammlung abbrechen. Außerdem kann das Wählen der Worte mit Bedacht unnötigen Ärger im Nachgang ersparen.

Zur Anmeldung einer Kundgebung haben wir euch hier eine Musteranmeldung erstellt, die ihr euch herunterladen, ausfüllen und absenden könnt:

Mustervorlage: Versammlungsanzeige

Nachbereitung / Öffentlichkeitsarbeit

Egal wie ihr euren Ostermontag verbringt:
Macht davon ein paar Fotos und Videos und schickt sie uns per E-Mail ([email protected]) oder stellt sie als Kommentare in unseren Telegram-Kanal!

+++ Folgt jetzt den FREIEN SACHSEN bei Telegram! +++
Die FREIEN SACHSEN sind eine neue Bürgerbewegung, die sich die Vernetzung der politischen Opposition in Sachsen zum Ziel gesetzt hat.

Folgt uns jetzt bei Telegram: https://t.me/freiesachsen

Ostermontag geht’s auf die Straße! – “Tag der Freien Sachsen!”

Details

Datum:
5. April