Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Demo „BÜRGER FÜR THÜRINGEN“ in Erfurt

22. Februar-14:00 - 17:00

Kundgebung am

Samstag, 22. Februar 2020,

ab 14 Uhr

auf dem Erfurter Domplatz

https://www.facebook.com/buergerfuerthueringen/

Aufruf der „Bürger für Thüringen“
Der 5. Februar 2020 wird in die politische Geschichte Deutschlands eingehen – und für immer untrennbar mit unserer schönen Heimat, dem Freistaat Thüringen, verbunden sein. An diesem Tag wurde nicht nur erstmals ein Ministerpräsident durch die Stimmen der „Alternative für Deutschland“ gewählt; einer Partei, deren inhaltliche Ausrichtung und demokratische Grundlagen zu Recht hinterfragt werden. An diesem Tag (und den Tagen danach) wurde auch deutlich, dass die Freiheit der Wahl, der Föderalismus und die Grundwerte einer freiheitlichen Demokratie massiv Schaden genommen haben.

Wenn Bundeskanzler, Parteivorsitzende und die Ministerpräsidenten anderer Länder das „Rückgängigmachen von Wahlen“ fordern, ein – bei allen nachvollziehbaren Bedenken – dennoch demokratisch legitimierter Ministerpräsident zum Rücktritt gedrängt wird, wenn bisher regierungstragende Parteien bzw. Fraktionen ein Mitstimmen der Opposition erwarten und als einzig legitime Verhaltensweise betrachten, dann hat die Demokratie, die in den Jahren vor der politischen Wende unter großen persönlichen Opfern erkämpft wurde, einen schwer wiedergutzumachenden Schaden erlitten.

Und noch eines haben die Reaktionen auf die Wahl von Thomas Kemmerich (FDP) zum Ministerpräsidenten Thüringens klar gezeigt: die gesellschaftliche Mitte in Deutschland ist in Gefahr. Die Partei „Die Linke“ gehört ebenso wenig zur bürgerlichen, demokratischen Mitte wie die AfD, beide haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die Mitte der Gesellschaft von den politischen Rändern erdrückt wird.

Wir „Bürger für Thüringen“ sind nicht bereit, dies als Zukunftsperspektive für die Menschen in Thüringen zu akzeptieren.
Wir setzen uns dafür ein, dass Wahlen in Deutschland weiterhin frei und geheim bleiben.
Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung weiterhin öffentlich ihre Meinung äußern können – ohne dabei Angst haben zu müssen, zwischen den politischen Rändern zerrieben zu werden.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Menschen in unserem Land ein Leben in Freiheit führen können und ihnen dabei alle Gestaltungsmöglichkeiten, die unsere demokratische Staatsform bietet, offenstehen.

Details

Datum:
22. Februar
Zeit:
14:00 - 17:00