Migration

Spahn macht Druck: Ab Samstag werden so gut wie alle Migranten getestet!

Jetzt könnte es doch noch etwas eng für die vielen Schlepper werden, die trotz der sogenannten Coronakrise versuchen, so viele Migranten wie möglich nach Deutschland zu bringen. Denn für Einreisende aus Risikogebieten soll ab Samstag in Deutschland eine Corona-Testpflicht gelten. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin an. Er habe eine entsprechende Vorschrift angeordnet, sagte er. "Das heißt,...

War ja klar: Abschiebungen im ersten Halbjahr auf Tiefstand gesunken

Berlin - Wer hätte das geahnt. Während der "Import" inklusive Corona wieder auf Hochtouren läuft, ist man beim "Export" doch eher zurückhaltend gewesen. Die Zahl der Abschiebungen in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2020 auf einen Tiefstand gesunken. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über welche die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet. 4.616 Menschen...

Weitere Vergewaltigungen ohne „Abstandsregeln“ am Wochenende: „Meine Tochter ist innerlich zerbrochen“

Die kulturelle Bereicherung zeigte sich am Wochenende in Potsdam einmal mehr in seiner ganzen Vielfalt: Eine Frau wurde von "Männern" überfallen und vergewaltigt. Kurz danach verging sich ein weiterer "Unbekannter" an einem S-Bahnhof an einer 22-Jährigen. Die Auswirkungen ihrer Politik bekam - wenn auch in abgemilderter Form - die SPD-Chefin im Thüringischen Sonderhausen zu spüren. Sie wurde von einem...

Frauen auf Lesbos protestieren gegen illegale Einwanderer und NGO´s

Auf der griechischen Insel Lesbos protestierten in dieser Woche Frauen gegen die illegalen Einwanderer aus aller Welt und ihre Helfer, die NGO´s. "Sie haben unsere Menschlichkeit und Toleranz ausgenutzt", so eine der Demonstrantinnen.  Seit nunmehr fünf Jahren habe sich das Leben auf der Insel Lesbos komplett verändert, berichtet Greek City Times. Die Einwohner hätten unter der seit 2015 "astronomisch" gestiegenen Kriminalität...

Das geht ok – 750 Trauergäste bei Clan-Beerdigung in Corona-Zeiten

NRW/Essen - Verstößt der Normalbürger in Corona-Zeiten gegen die immer irrer werdenden Auflagen, greifen die Ordnungshüter zu drastischen Maßnahmen. All das gilt für hoch kriminelle Araber-Gangs wie dem Al-Zein-Clan aber natürlich nicht. Dieser durfte sich am Donnerstag ohne Wahrung der Corona-Auflagen zu Hunderten bei einem Begräbnis einfinden. Die Stadt Essen betreibt nach kritischer Nachfrage Schadenbegrenzung. Sie heißen Abou-Chaker, Remmo, Miri...

Trotz massiver Kurzarbeit in Zeiten von Corona: Bundesagentur für Arbeit wirbt für Fachkräfteeinwanderung

Es gibt Dinge, die sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Zum Beispiel die ständige Wiederholung des Märchens vom Fachkräftemangel. Dieses ist fast noch älter als die Gruselgeschichte um den „menschgemachten Klimawandel“. Seit aber das chinesische Mikrobentierchen den Rhythmus des Lebens bestimmt, scheinen diese Erzählungen der Vergangenheit anzugehören. Von Nils Kröger Spätestens wenn, so pfeifen es die Spatzen von...

Hoppala: Wie „Flüchtlinge“ auf der „Flucht“ ihre Papiere verlieren

Über die Hauptmigrationsrouten, insbesondere die ostmediterrane Route steigt die Migration wieder massiv an. An der Küste Süditaliens landen zur Zeit im Stundentakt sogenannte "Flüchtlinge" an - die meisten ohne Ausweispapiere. Auf welch dramatische Weise die über das Mittelmeer "Geflüchteten" ihre Papiere "verlieren", zeigt das nachfolgende Video. Seit Beginn der Merkelschen Massenmigration ein bewährtes Mittel, um illegal doch den Zugang zu...

Wundert niemanden mehr: Überfall auf Altenpflegerin – Bewährung für somalischen Messerstecher

Der abgelehnte Asylbewerber Mahamad Abdullahi A. aus Somalia bedrohte an einer Bushaltestelle eine 42-jährige Altenpflegerin mit einem 20 cm langen Messer und raubte ihre Handtasche. Am Montag konnte A. den Gerichtssaal als freier Mann verlassen. Die Kosten des Verfahrens trägt "der Staat". Sein Opfer hat heute noch mit psychischen Problem aufgrund des migrantischen Angriffs zu kämpfen. Mahamad Abdullahi A. ist...

„Austausch“ läuft: Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst weiter

Wiesbaden - Es geht munter weiter mit dem "Austausch": Im Jahr 2019 haben 21,2 Millionen Menschen und somit 26,0 Prozent der Bevölkerung in Deutschland einen Migrationshintergrund gehabt. Dies entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 2,1 Prozent (2018: 20,8 Millionen), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf Basis des Mikrozensus mit. Im Zeitvergleich seit 2011 ist dies allerdings...

Exklusive Polizeizahlen: Migration legt Staat lahm

Die unkontrollierte Zuwanderung lässt die Schwarzarbeit explodieren. Das nicht für illegale Massenzuwanderung ausgelegte deutsche Asylsystem wird konsequent gegen das deutsche Aufnahmeland ausgespielt. 75 % der abgelehnten Asylbewerber ziehen vor Gericht. Zeitweise 250.000 Verfahren.