Klimawahn

Corona-Tricks: So sollen uns die E-Autos aufs Auge gedrückt werden

Weil die von Linken und Grünen favorisierten E-Autos wie Blei in den "Regalen" liegen, muss der Staat jetzt nachhelfen, damit der Schrott auch endlich an den Mann gebracht werden kann. Dazu benutzt man dann natürlich die Coronakrise - für irgendwas muss sie ja gut sein: Das von der Großen Koalition beschlossene Konjunkturprogramm enthält nun doch eine Autokaufprämie - allerdings nur für...

Grüne – zu dumm, um Klimafragen zu beantworten?

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Besonders dann, wenn sie auch noch umfangreich begründet wird. Ende Januar 2020 reichte die Gruppe Klimafragen.org an alle im Bundestag vertretenen Parteien ihre sechzehn Klimafragen ein und bat um zeitnahe Beantwortung. Dieser Bitte kamen nur die AfD und die FDP nach. Von den anderen Parteien kam – nichts. Von EIKE Nach Erinnerung durch einen der...

Automobilclub AvD fordert Ende des Diesel-Fahrverbots

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) fordert eine Ende der Diesel-Fahrverbote. Nachdem Messdaten zeigten, dass trotz "Corona-Effekt" der Einfluss von PKW auf die Luftqualität offensichtlich wesentlich geringer ist, als von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bislang behauptet, soll dem Terror ein Ende gemacht werden, wenn es nach dem AvD geht.  Deutschlands ältester Automobilclub, der Automobilclub von Deutschland (AvD), hat ein Ende der...

Für die Kleinen: MDR-Wetterfee konstruiert die Gemeinsamkeiten von Corona und CO2

Der öffentlich-rechtliche Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) vollführt die politisch korrekte Indoktrination in Perfektion. Ganz besonders hat man es auch hier auf die Hirne der Kleinen abgesehen. Und deshalb "erklärt" NDR-Kinderwetterfee Michaela Koschak ihren kleinen Zuschauern, was der Coronavirus und das böse CO2 gemeinsam haben. Die öffentlich-rechtlichen Meinungsgeber lassen keine Gelegenheit aus, wenn es darum geht, den Zwangsgebührenentrichtern die "richtige" Sichtweise zu...

Die Welt hält den Atem an: Greta hat gehustet!

Ja, es ist still geworden rund um die Klima-Gretel und ihren Fridays-for-Future-Hysterikerverein. Dem totalen Vergessen, dem Verschwinden in der Mottenkiste mit der Aufschrift "Dinge, die die Welt nicht braucht" zum Trotz meldet Greta sich nun zurück und verkündet mit Zuversicht: Sie hat sich mit Corona infiziert. Nachdem Corona viele Menschen offensichtlich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht hat und...

XR-Aktivisten verzweifelt: Corona ist wichtiger als Planetenerhitzung

Die großen Zeiten sind vorbei. Um die Wärmegegner von Extinction Rebellion (XR) ist es in Corona-Zeiten still geworden. Zu still, finden die Weltverbesserer und überlegen sich neue, spektakuläre Aktionen. Von Selbstmord bis Hungerstreik reichen die Vorschläge zur Planetenentlastung. Ob es Freiwillige gibt, ist hingegen noch unklar.  Regelrecht verzweifelt diskutieren die Hitze- und Altengegner die Möglichkeiten, wieder in den Fokus der Medienöffentlichkeit...

Taschentücher raus! CO2-Hopser fühlen sich an den Rand gedrängt

So ist das! Nachdem nun eine reale Pandemiegefahr die vollkommene irrationale Klimahysterie aus den Schlagzeilen verdrängt hat, beklagen die sogenannten „Klimaaktivisten“ nun ihren wohl verdienten Bedeutungsverlust. So rief die „Klimaheilige“ Greta für den vergangenen Freitag nur zu einem „Online-Streik“ anstatt zu Straßendemonstrationen auf. Besonders irritiert die „Aktivisten“, daß das Volk die ausgerufenen Einschränkungen zur Prävention vor der Pandemie fast...

Ersatz-Greta Neubauer wusste nicht davon: Fridays-for-Future-Unternehmen gegründet

Damit die Kohle auch noch in der Endphase der "Fridays for Future"-Klimahysterie  eingesammelt werden kann, wurde nun das Unternehmen "Fridays for Future" gegründet. Nur die deutsche Ersatz-Greta, die grüne Wichtigtuerin Luisa Neubauer, scheint von der kapitalistischen Maßnahme nicht infomiert worden zu sein.  Im Windschatten von Corona und Erdogans erfolgreicher Erpressung via Migrantenflut schaut niemand mehr darauf, was die Klimahysteriker von...

Entsetzen: Star-Moderator Domian mag Klima-Gretel nicht

In einem offenen Brief hat sich der Kölner Moderator Jürgen Domian - der sich selbst als "tief grün" bezeichnet -  an die Klimaheilige Greta gewandt. Unter anderem bemerkte Dominan, dass über Greta kein Mensch sprechen würde, wenn sie ein 49-jähriger Mann ohne Behinderung wäre. Die Berufsempörer sind schon aus ihren Löcher gekrochen und zeigen sich schockiert, dass Domian auch...

Greta hat ausgedient: Nicht mehr wichtig für die FFF-Klimahysteriker

Eine eine Studie der Technischen Universität Chemnitz und der Berliner Humboldt-Universität hat herausgefunden, das die zur Klimaikone hochgejubelte Greta Thunberg in der Klimahysteriker-Gruppierung „Fridays For Future“ (FFF) massiv an Bedeutung verloren hat. Die EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (CDU) indes setzt auf die FFF-Auslaufware und wirbt mit Greta für ihren "Grünen Deal". Selbst der Chef der Europäischen Volkspartei im...