Politik

Beamter kritisiert BKA-Jobvergabe: Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber mit Migrationshintergrund bevorzugt

Stefan Wischniowski ist seit 25 Jahren Beamter beim Bundeskriminalamt. Seit geraumer Zeit beobachtet der Polizeibeamte intensiv die Auswirkungen der Migrationspolitik beim Bundeskriminalamt (BKA),. „Seit 2014 kritisiere ich die besondere Förderung von Frauen und jetzt die besondere Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund.“ Wischniowski startete im Frühjahr eine Petition.  Der Petent fordert in seiner Petition, die auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestages...

Die britische Wahl-Nacht der gewetzten Messer

Unser London-Korrespondent The Brit war als Wahlbeobachter in der wohl aufregendsten Wahlnacht des Jahres im Bezirk Bromley Borough bei der Auszählung zugegen. Die Atmosphäre war äußerst gespannt, obwohl bereits alles auf eine Tory-Mehrheit hindeutete. Nervöse politische Agenten, Kampagnenmanager und Kandidaten füllten den Raum und drängten sich um Fernseher und Computer. Es hat immer etwas herzerwärmendes, wenn man Politiker und ihr...

Der tote Tschetschene, der CIA und der BND: Schützt die Bundesregierung islamische Terroristen?

Der am 23.8. im Kleinen Tiergarten in Berlin ermordete Tschetschene mit georgischem Pass, Zelimkhan Khangoshvili, war islamischer Dschihadist und arbeitete für westliche Geheimdienste. Die Bundesregierung weist schon mal zwei russische Diplomaten aus, ohne Beweise abzuwarten. Khangoshvili war am 23. August um 11.58 Uhr auf dem Weg in die Moschee, als sich ihm im Kleinen Tiergarten in Moabit ein Fahrradfahrer...

Merz pinkelt der SPD ans Bein

Ja, natürlich macht es ein wenig Spaß, den sterbenden Arbeiterverrätern der SPD ans Bein zu pinkeln. Und einer macht das ganz genüsslich: Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat mit der SPD und ihrer neuen Führung abgerechnet. "Bei dieser SPD glaube ich an kaum noch etwas. Ich sehe eine Partei im Niedergang", sagte er in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Auch den Einfluss von...

Nach „Skandal-Telefongespräch“: „Bild“ gibt Stegner den Gnadenstoß

Herrlich, der Telefonstreich, der Pöbel-Ralle als skrupellosen Parteigenossen entlarvt hatte, hat es in die "Bild" geschafft, die dem ehemaligen Politiker (hihi), jetzt den Gnadenstoß verpasst: "Loyalität und Zusammenhalt – das versucht die SPD aktuell nach außen zu präsentieren. Aber: Ein Telefonstreich eines Youtubers zeigt jetzt, dass ein Ex-Partei-Vize dazu bereit gewesen wäre, Vize-Kanzler und Finanzminister Olaf Scholz (61, SPD) abzusägen! Ralf Stegner...

Hier „erschießt“ Donald Tusk den US-Präsidenten

Der Ex-EU-Ratspräsident Donald Tusk hat ein Bild von sich selbst hinter dem US-Präsidenten Donald Trump auf dem Nato-Gipfel in London geteilt. Dabei macht der Pole eine eindeutige Geste hinter dessen Rücken - er formt seine Finger zur Waffe und zielt auf den US-Präsidenten - Angela Merkel guckt offenbar zu.  Anscheinend ist der Europa- und Merkel-Fan auch noch so stolz...

Katarina Barley entlarvt Politiker als Schwätzer

Selten hat eine Politikerin das Geschwafel ihrer Kollegen während eines Wahlkampfes so gnadenlos entlarvt wie Katarina Barley: Die Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katarina Barley (SPD), hat es als "ganz logisch" bezeichnet, dass sich die Rhetorik der designierten SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans bezüglich eines möglichen Ausstiegs aus der Großen Koalition seit ihrer Nominierung erheblich verändert hat. "Das ist wie im...

Sozialistische Machtübernahme jetzt amtlich: Walter-Borjans und Esken neue SPD-Chefs

Aufatmen bei allen Demokraten dieses Landes: Die SPD hat sich dafür entschieden, in Richtung Abgrund noch einen Schritt zuzulegen: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sind neue Chefs der SPD. Dabei bekamen die beiden Kandidaten am Freitag auf dem Bundesparteitag in der "verbundenen Einzelwahl" aber überraschend unterschiedliche Ergebnisse: Walter-Borjans erhielt eine Zustimmung von 89,2 Prozent der Delegierten, Esken wurde mit 75,9...

Nach der sozialistischen Machtergreifung: SPD weiter im Sinkflug

Es geht munter weiter bergab mit der ehemaligen Volks- und Arbeiterpartei SPD. Die beiden neuen Stars am blutroten Himmel, Esken und Walter-Borjans, kommen bei den Bürgern eben nicht gut an. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 25 Prozent der Deutschen der CDU/CSU ihre Stimme geben (-1 Prozentpunkt im Vgl. zu November). Die SPD kommt nur noch auf 13 Prozent (-1),...

Sauber: Götz Kubitschek gehört neben Macron und Merkel zu den einflussreichsten Europäern

Das dürfte dem linksdrehenden Mainstream weniger gut gefallen: Das Magazin Politico präsentiert die 28 einflussreichsten Persönlichkeiten, die die europäische Politik im Jahr 2020 prägen. Neben den üblichen Verdächtigen: Der "Vordenker der Rechten", Götz Kubitschek. Angela Merkel ist dabei, Ursula von der Leyen auch. Selbstverständlich wird Wladimir Putin ebenso gelistet unter den Top 28, wie Boris Johnson, Sebastian Kurz oder Matteo...