Migration

Türkei schickt Migranten nach Zypern, um die Insel zu muslimisieren

Konservative zyprische Politiker sind sich sicher: "Die Türkei schickt ihre Migranten nach Zypern, zum einen um sie loszuwerden, und zum anderen um die Gesellschaft in Zypern zu muslimisieren". Vom völkerrechtswidrig annektierten türkischen Norden der Insel wandern die mehrheitlich muslimischen Illegalen über die „Green Line", um in Richtung Deutschland weiterzureisen. Doch von der Insel herunter kommen nur die wenigsten. Immer mehr...

Migrantenkinder im Dorfteich ertrunken – Bürgermeister verurteilt

Neukirchen – Nun ist es amtlich: „Der Bürgermeister von Neukirchen ist nach dem Tod dreier Kinder in einem Dorfteich zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Gericht hält ihn mitverantwortlich für das Unglück“, berichtet der Staatssender HR. Laut Gericht sei er seinen Pflichten nicht nachgekommen, den Teich abzusichern. Urteil: 4000 Euro wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassen. Zudem wurde eine Geldstrafe...

Gera: Junger Migrant zerschneidet Deutschen die Gesichter

Gera – Der junge Geraer war offenbar mit seinem Freund und einer jungen Frau unterwegs, als sie einer dreiköpfigen Migrantengruppe begegneten. Einer der Neubürger rempelte den 28-Jährigen an. Ein kurzes verbales Aufbegehren wird seitens der jungen Zuwanderer mit einem Cuttermesser beantwortet. Am Ende bleibt der Deutsche mit tief zerschnittenem Gesicht zurück. Auch sein Freund wird angegriffen und verletzt. Der...

Studenten verteidigen gewalttätigen afrikanischen Schwarzfahrer gegen Polizisten

Gießen/Frankfurt – Schon die Ortsnamen stehen für linken Krawallmob, der nicht nur ungestraft Anschläge auf Andersdenkende verübt, sondern bei Bedarf auch mal ein wenig Bürgerkrieg spielt. Vom linken Establishment hofiert, bekommt vor allem die Polizei diese neue staatlich geduldete linksradikale Gewalt zu spüren. Allein im Jahr 2019 gab es laut Kriminalstatistik über 4000 Angriffe auf Polizeibeamte. Auch im neuen...

Schluss mit lustig: Strenge Auflagen für Großbritannien-Einwanderer

In Großbritannien wird nach dem Brexit an einem neuen Einwanderungsgesetz gebastelt. Jetzt liegen die ersten Vorschläge auf dem Tisch und die sind vielversprechend: EU-Migranten dürfen demnach künftig nur noch einwandern, wenn sie Englisch sprechen, ein Jobangebot in der Tasche haben und nicht weniger als 25.600 Pfund (rund 31.000 Euro) verdienen.  Damit werde die Einwanderung von geringfügig qualifizierten Arbeitskräften mit Hilfe...

Fast 1 Million Euro für leerstehendes Asyl-„HOTEL MUTTI“ am Tegernsee verbrannt

Tegernsee - Das einstige Hotel Bastenhaus am Ostufer des idyllischen Tegernsee mit Blick auf die blauen Fluten ist weder als Erholungsort für gestresste, mittellose und alleinerziehende Mütter noch für Dauerarbeitslose gedacht. Es ist für jene Leute reserviert, die - angelockt von Merkels Lockruf - über sperrangelweite Grenzen einsickern und sich dann in die soziale Hängematte fallen lassen. Doch die...

„Randale“ bei 16. Geburtstag – Gruppe ungeladener „Südmänner“ verwüstet Vereinsheim und klaut Geschenke

NRW/Bochum - Es sieht aus, als ob eine Bombe detoniert wäre: Barstühle, ein Fernseher, Tische und Stühle wurden auf den Boden geschmissen. So endete am vergangenen Samstagabend  die Geburtstagsfeier eines 16-jährigen Mädchens in dem Vereinsheim des Fußballvereins Blau-Weiß Grümerbaum in Bochum-Harpen. Sie bekam Besuch von einer Gruppe ungeladener Gäste mit "südländischem" Phänotyp.  In einem Vereinsheim in Bochum ist am Wochenende...

Bürgeramt-Mitarbeiterin vertickte „legale Aufenthalte“ gegen Schmiergeld

Berlin - In der vergangenen Woche wurde eine 36-jährige Mitarbeiterin des Berliner Bürgeramtes und der 43 Jahre alte Organisator eines Bestechungssystems verhaftet. Die beiden sollen laut Staatsanwaltschaft gewerbsmäßige, bandenmäßige Bestechung und Urkundenfälschung betrieben haben, indem sie Ausländern den "legalen" Aufenthalt in Berlin gegen Schmiergeld ermöglichten. Im Beisein von Ermittlern aus dem Bereich der Organisierten Kriminalität wurden am vergangenen Donnerstag vier...

Franzosen glauben an den Untergang ihres Landes

Viele Franzosen sehen für ihre Zukunft schwarz: Jeder sechste glaubt, dass das Frankreich, wie man es bisher kennt, untergehen wird. Der allgegenwärtige Klimawandel sowie die Masseneinwanderung werden das Ende Frankreichs sein, ist sich die Mehrheit der Franzosen sicher. Ein Drittel der Bürger glaubt nach der jüngsten Befragung durch das Ifop-Institut an den nahenden Zusammenbruch innerhalb der kommenden 20 Jahre, berichtet das...

Schwer verletztes Opfer, weil Sachsen brutale, abgelehnte Asylbewerber nicht abschob?

Flöha/Dresden - Am 22. Dezember 2019 griffen in Flöha vier Jugendliche einen 37-Jährigen an. Sie schlugen mehrfach auf ihn ein und erbeuteten so sein Smartphone, seine Uhr und eine Schlüsselkarte. Nach der brutalen Attacke musste das Opfer schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dank der AfD kam nun der Aufenthaltsstatus der importierten Schläger ans Tageslicht, die laut schwarz-rotgrünem Linksregime einen...