Medienkritik

Pianist Levit und die „Süddeutsche Zeitung“: Chefredaktion winselt um Vergebung für eine Musikkritik

https://www.imago-images.de/search?suchtext=Igor+Levit&datum1=&datum2=&datumsbereich=01.01.1753&themen=alle&themen=Sport&themen=Entertainment&themen=News&themen=Creative&themen=Reise&themen=Natur&themen=Fashion&weitereSpez=alle&weitereSpez=Portr%E4t&weitereSpez=Freisteller&weitereSpez=Mannschaftsbild&weitereSpez=Fotoshooting&weitereSpez=Privatbild&weitereSpez=Highlight&weitereSpez=Symbolfoto&weitereSpez=Illustrationen&ausrichtung=alle&ausrichtung=hoch&ausrichtung=quer&ausrichtung=quadrat&release=alle&fotografen=&thumbsAnzeige=off&gal_start=0&suchtyp=50&seite=1&mbId=new&mb_name=&dbPop=

Die Chefredaktion der "Süddeutschen Zeitung" entlarvte sich als peinliches Duo. Wolfgang Krach und Judith Wittwer entschuldigten sich bei wütenden Lesern voll der Zerknirschung für einen Feuilleton-Artikel über den Pianisten Igor Levit. Auch bei Levit selbst leistete das Duo Abbitte. Damit lieferte es zugleich ein bedrückendes Sittengemälde aus dem "besten Deutschland, das es je gegeben hat" (Bundespräsident Steinmeier). Die Entschuldigungskritik. von...

Linker Terror, rechter Terror: Sind Horror-Frauen das Problem?

Unter der Schlagzeile "Rechter Terror: Sind Männer das Problem?" kreieren die beiden Politikwissenschaftlerinnen Judith Götz und Eike Sanders bei "Ze.tt", einer "Partner*in von ZEIT-Online", sehr eindrucksvoll eine Vorstellung davon, was mit dem Begriff "Östrogenalfaschismus" gemeint sein könnte. Die Medienkritik. von Max Erdinger Die drei mächtigsten und einflußreichsten Politiker in Europa heißen Ursula von der Leyen, Angela Merkel und Christine Lagarde. Auf...

Gemeinheit & Preisverleihung: Die fieseste Schlagzeile der Woche

Das merkelbrave Medienestablishment spielt ein so teuflisches Spiel mit der Sprache wie andere Leute eines mit der Nukleinsäure und dem PCR-Test. Das hat inzwischen System. Anhand eines Beispiels verallgemeinernd erklärt ... von Max Erdinger Die Prämie für die fieseste Schlagzeile der Woche geht an das "Handelsblatt". Die Gewinner dürfen sich einen ganzen Zentner Hühnerkacke aus der Massentierhaltung ihrer Wahl in einen...

Martin E. Renner: „Meuthen hat seinen innerparteilichen Kredit aufgebraucht!“

Teil 2 des Interviews mit dem Bundestagsabgeordneten MARTIN E. RENNER, Medienpolitischer Sprecher der AfD, über die inhaltliche Positionierung der AfD, Lagerkämpfe und die Notwendigkeit eines Führungswechsels / Teil 2     Herr Renner, Sie haben das Selbstverständnis der AfD früh mit Ihrem Manifest mitdefiniert, das 2016 als Grundsatzprogramm in die Diskussion eingeführt wurde, das damals allerdings vom Parteitag nicht angenommen wurde....

Von altem Schrot & Korn: Oskar Lafontaine in der NZZ

Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine, seit 2005 bei der Linkspartei, verdeutlichte in einem Interview mit der NZZ, welchen Wandel Linke in den vergangenen Jahrzehnten vollzogen haben und warum das für sie selbst kontraproduktiv gewesen ist. Als besonders schädlich identifiziert er die linke Diskursverweigerung und die "Cancel Culture". von Max Erdinger In der "Neuen Züricher Zeitung" gibt es ein lesenswertes Interview mit dem Ex-SPD-Chef...

Martin E. Renner im Interview: „Viel Spaltung kann die AfD nicht mehr ertragen!“

Daniel Matissek im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten MARTIN E. RENNER, Medienpolitischer Sprecher der AfD, über die Krise der AfD, innerparteiliche Sezessionstendenzen und die Affäre Lüth / Teil 1     Herr Renner, die AfD kommt nicht zur Ruhe und findet aus ihren internen Kabalen nicht heraus. Die Affäre um den nun endlich gefeuerten Skandal-Pressesprecher Christian Lüth hat erneut viel Ansehen...

Werteunion: Schrumpft „der Flügel“ der CDU?

Den Rechtskonservativen in der Union, der sogenannten Werteunion, laufen die Mitglieder weg, schreibt Frederik Schindler in der "Welt". Der Vorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch, bleibt gelassen und spricht von normaler Fluktuation. Die Medienkritik. von Max Erdinger "Die Radikalisierung der Werteunion ist extrem fortgeschritten", zitiert Frederik Schindler in der "Welt" Herrn Holger Kappel, den ehemaligen Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg. Kappel ist im August...

Abt. Ohrwurm: Klassische Musik – das reinste Rassistengedudel?

Hat die Klassik ein Rassismus-Problem? Das ist eine ernsthafte Frage. Gestellt hat sie Hannah Kristina Friedrich für das ZDF. Deswegen ist sie ernsthaft. Weil Frauen keine schwachsinnigen Fragen stellen, nämlich. Die Medienkritik. von Max Erdinger Froh und glücklich müssen wir uns schätzen, daß mit der Eroberung männlicher Domänen durch kampfeslustige Frauen endlich Fragen gestellt werden, auf die andernfalls niemand gekommen wäre....

Wie der Spiegel die Schädlichkeit der Masken dementiert

Das frühere „Sturmgeschütz der Demokratie“ ist zum Desinformationsinstrument verkommen. Jedenfalls kann man sich dieses Eindrucks nicht erwehren, wenn man Artikel wie „Wie sich Masken auf das Atmen auswirken“, von einer Nina Weber, offenbar eine Relotius-Jüngerin, liest. Von Vera Lengsfeld Angeblich schürten Corona-Leugner Angst, indem sie grundlos behaupteten, durch die Masken würde die Sauerstoffversorgung des Körpers erschwert. Für die Verwerflichkeit des Treibens dieser...

Die Medienseuche: Wer hat Bill Gates gewählt?

In der F.A.Z. erschien ein Gastbeitrag von Bill Gates, dem multimilliardenschweren Chef aller Impfdosen. Er fabuliert von drei Bedingungen, um die Pandemie zu stoppen. Welche Pandemie - und warum Bill Gates? von Max Erdinger Bekommt er von Bill Gates einen Flugzeugträger geschenkt, dann freut sich der Mensch. Fortan schippert er fröhlich über die Weltmeere. Bis zu dem Tag, an dem Gates...