Islam

Jung-Muslime schlagen 55-jährigen Deutschen zusammen, weil er sie beim Beten störte

"Dem Islam gehört Deutschland": Dabei handelt es sich nicht um ein grammatikalisches Missverständnis, sondern das Selbstverständnis von immer mehr hier lebenden vor allen Dingen "sprenggläubigen" Muslimen, die in der unterwürfig-staubwälzerischen Anbiederung der aussterbenden indigenen Mehrheitsgesellschaft kein "Integrationsangebot", sondern verachtenswerte Schwäche und die Einladung sehen, immer mehr Sonderrechte für sich zu reklamieren - die ihnen zumeist auch gewährt werden. Notfalls...

Feminismus in seiner ekelhaftesten Form: „Nein zum Burkaverbot“

Dass es Kampffeministinnen nie um die Rechte von Frauen ging und geht, sondern um eine Umgestaltung der Gesellschaft, haben diese in der Vergangenheit immer und immer wieder bewiesen. Aktuell sprechen sich diese links-grünen Gewächse gegen die Schweizer Volksinistative zum Burkaverbot aus. In islamischen Diktaturen werden Frauen, die sich gegen die religiösen Kleidervorschriften aus archaischen, frauenverachtenden Zeiten zur Wehr setzen, eingesperrt...

Wegen Bikini-Verbot: Deutsches Beachvolleyball-Duo sagt Teilnahme in Doha ab

Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude (Bild: shutterstock.com/Von Mai Groves)

Aufgrund der Scharia-Kleider-Vorschrift beim Beachvolleyball-Turnier in Doha, der Hauptstadt der islamischen Monarchie Katar, nimmt Deutschlands bestes Duo aus Julia Sude und Karla Borger nicht an dem Event teil. Der Weltverband zeigt sich hoch erstaunt über die Absage. Weil man so glücklich darüber war, dass Frauen in der Muslimbrüder-Hochburg erstmal mitspielen durften, erkärte der Verband sich bereit, die "Tradition des...

Eine Milliarde reicht wohl noch nicht: Integrationsbeauftragte will mehr Einsatz gegen rechte Gewalt

Berlin - Man weiß wirklich nicht mehr, wie viele Bürger sich mittlerweile mit dem Geschäftsmodell "Kampf gegen Rechts" sattfressen können. Bei einer Milliarde - die der zu bekämpfende Steuerzahler aufbringen muss - werden schon genügend an den Zitzen des Staates nuckeln dürfen. Aber den linken Gierlappen reicht das natürlich noch nicht: Zum Jahrestag des Anschlags in Hanau hat Integrationsstaatsministerin Annette...

Terrorismus-Experte: Gefahr durch Islamismus besteht weiterhin

London - Der Terrorismus-Experte Peter Neumann vom King`s College in London sieht die jüngsten Festnahmen islamistischer Terrorverdächtiger in Deutschland und Dänemark als Beleg für die anhaltende Gefahr durch den islamistischen Terror - sowie als positive Folge einer EU-Verordnung, wonach eine Meldepflicht bei Sicherheitsbehörden für bestimmte Grundstoffe besteht, aus denen Sprengstoff hergestellt werden kann. Die Festnahmen belegten, "dass es nach...

Generalbundesanwalt: Über 3000 islamistische Terrorverfahren seit Grenzöffnung 2015

Auf Anfrage des Autors bestätigt der Generalbundesanwalt für das abgelaufene Jahr 381 neue Terrorverfahren mit Bezug zum islamistischen Terrorismus. Trotz dem unter der Merkel-Regierung zur Staatsdoktrin erhobenen »Kampf gegen rechts« belegen die aktuellen Zahlen eindeutig, dass das Sicherheitsrisiko durch den radikalen Islam die bedrohlichste Gefahr für die Bürger dieses Landes und die freiheitlich-demokratische Grundordnung darstellt. Von Stefan Schubert Insgesamt hat die...

Unglaublich: Bürgermeister wurde von Polizei dazu gedrängt, einer Sippenbeerdigung mit 400 Gästen zuzustimmen

Rains Bürgermeister macht´s möglich - Massenveranstaltung in Form einer Trauerfeier (Bild: shutterstock.com/Von Orkhan_Azim; Bild Rehm: Stadt Rain am Lech)

Bayern/Rain - In der vergangenen Woche soll Karl Rehm, 1.OB der Stadt Rain am Lech, mitten in Corona-Zeiten einer Sippenbeerdigung mit rund 400 Trauergästen eine Sondergenehmigung erteilt haben. Diese hätte er gar nicht erteilen dürfen, sondern allein der Landrat. Wie es scheint, wurde vonseiten des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord Druck auf den OB ausgeübt, die Massenveranstaltung stattfinden zu lassen. Rehm steht...

„Zero-Einwanderung“: Dänemark will Zahl der Asylbewerber auf Null absenken

Dänemark Migration (Bild: shutterstock.com/Von 360b // shutterstock.com)

Dänemarks Regierungschefin, die Sozialdemokratin Mette Frederiksen, hat angekündigt, zukünftig noch härter bei Asylbewerbern durchgreifen zu wollen. Sie und ihr Integrationsminister planen deren Zahl deutlich senken. Das ausgerufene Ziel: "Zero-Einwanderung". Die dänischen Sozialdemokraten setzen bereits seit geraumer Zeit - im Gegensatz zu Merkels ungebrochener Willkommenskultur - auf eine radikale und restriktive Einwanderungspolitik, von der dänischen Bevölkerung breit befürwortet und unterstützt. Bereits Ende...

Und der Islam schuf die Angst -Autor Burkhard Hofmann im Gespräch

Dr. Burkhard Hofmann ist ärztlicher Psychotherapeut in Hamburg. Unter dem Titel "Und Gott schuf die Angst: Ein Psychogramm der arabischen Seele" hat er ein viel diskutiertes Buch veröffentlicht, in dem er seine langjährigen Erfahrungen mit muslimischen Patienten beschreibt. Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann...

Islamisten schlachten fünf Christen in Nigeria ab – deutsche Medien schweigen

Neues von der missverstandenen Religion des Friedens und der Toleranz, die bekanntlich überall ständiger Diskriminierung und Anfeindung ausgesetzt ist: In Nigeria richteten "islamistische Extremisten", wie es in manipulativen Abgrenzung von der angeblich friedfertigen übergroßen Mehrheit der muslimischen Glaubensgemeinschaft heißt, mal wieder fünf Christen hin. Die Greueltat, für die Boko Haram als nigerianischer Ableger des "Islamischen Staates" (dem sie sich 2015...