Inland

Grüne Bevormundung: Hofreiter will Auslaufmodell Windkraft durch staatlichen Zwang künstlich erhalten

Berlin - Wenn etwas am Markt nicht überlebensfähig ist, deshalb durch wirtschaftliche (Fehl-)Anreize künstlich am Leben erhalten werden muss und am Ende doch zum Auslaufmodell wird, weil es in Bevölkerung und Industrie null Gegenliebe stößt - dann gehört es aus Sicht der "Grünen" eben per staatlichem Druck gewaltsam durchgesetzt: so stellt sich "Grünen"-Guru Anton Hofreiter die Zukunft der Windkraft...

Linker Flashmob gegen Polizeieinsätze, gestürmte Notaufnahmen: Berlin versinkt in bunter Anarchie

Berlin geht unter, jeden Tag ein Stückchen mehr: Das Shithole Deutschlands, zugleich Bundeshauptstadt, ist die Blaupause dessen, was fünf oder zehn Jahre später dem ganzen Land blüht. Alleine zwei gestrige Ereignisse zeigen: Deutschland ist nicht mehr zu retten. In Neukölln rief eine linke Initiative gestern abend zu einem "Flashmob" gegen die (ohnehin auf verlorenem Posten stattfindenden und viel zu laschen)...

Interview abgebrochen: SPD-Kahrs macht einen auf Höcke

Wenn zwei dasselbe tun, ist es noch lange nicht dasselbe: Groß war die Empörung, als Thüringens AfD-Chef Björn Höcke Mitte September ein ZDF-Interview abbrach; undemokratisch, dünnhäutig, unprofessionell - kein Vorwurf wurde ausgelassen. Doch als vergangene Woche der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs ein "Bild"-Interview abbrach, regte sich kein Ton. Dabei waren die Gründe, aus denen der für seine unterirdische Agitation und zahlreiche...

EuGH: Rundum-Versorgung und Unterbringung auch für randalierende und gewalttätige Flüchtlinge

Luxemburg - Das Verursacher- und Verantwortungsprinzip, wonach jeder die Konsequenzen seines Handelns zu tragen hat, bleibt für als "Flüchtlinge" eingereiste Migranten in Europa weiterhin faktisch ausgesetzt: Sogar nach Gewaltdelikten müssen die EU-Staaten sie durchalimentieren und unterbringen. Dank weitgehender Duldung aller erdenklichen Regelverstöße vom Schwarzfahren bis zur Massenvergewaltigung dank verständnisvoller Behörden und einer nachgeraden Kuschenjustiz lernen die in Europa Schutzsuchenden schnell,...

Hausgemachte Verblödung: Immer mehr Quereinsteiger unterrichten in Deutschland

München / Berlin - Aus der Not geborene pädagogische Konzepte wie etwa "PES-Lehrer" ("Projekt Erweiterte Selbständigkeit") sind in Deutschland weit verbreitet - weil es immer weniger qualifiziertes Lehrpersonal gibt. Inzwischen unterrichten bereits in Deutschlands Grundschulen fachfremde Quereinsteiger. Die Verblödung der nachwachsenden Generation, auch ganz ohne Klimastreiks, scheint hausgemacht. Zum Normalfall gehört mittlerweile, dass in deutschen Schulen aller Typen - bereits...

Von der Politik ausgeblendet: 678.000 Obdachlose in „Deutschland, wo wir gut und gerne leben“

Berlin - Perverse Prioritätenverschiebung: Inzwischen gibt es in Deutschland mehr als 678.000 obdachlose Personen - Tendenz stark steigend. Für das Elend der Welt hat die Regierung Geld, doch die sozialen Probleme im eigenen Land kriegt sie nicht in den Griff - und, da es sich um einheimische bzw. "schon länger hier lebende" Menschen handelt, will sie es auch gar...

Sterben wie in Afrika: Statt Arzt zu holen, Leiche vor die Tür geschafft

Hamburg – Mit dem unkontrollierten Zuzug von afrikanischen Migranten breiten sich auch mutmaßlich viele Sitten aus, die hierzulande zwar für Entsetzen sorgen, in Afrika jedoch in abgelegenen Gegenden oder Slums scheinbar völlig normal sind. In der Nacht zum Montag legte ein Mann eine Frauenleiche an einem Hauseingang in einem Bramfelder Wohngebiet ab. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurden ein 55jähriger unbekannter...

Neue DFB-Trikots: Bekenntnis zu „Buntheit und Diversität“ statt Liebe zu Deutschland

Köln - Wer diese Trikots entworfen hat, gehört eher auf die Couch als ins Organisationsteam der deutschen Männerfußball-Auswahl: Der DFB und Adidas bringen es fertig, auf den neuen Nationaltrikots die deutschen Farben zu einem bestenfalls marginalen Randakzent zu reduzieren: Schwarz ist hier die dominierende Farbe, und das bisschen Rot und Gelb steht natürlich nicht mehr für Deutschland, sondern für...

Freie Bahn für arabische-afrikanische Ballungszentren: NRW setzt Wohnsitzauflage nicht mehr um

Düsseldorf - Staatsversagen mit Ansage: Auch in Nordrhein-Westfalen sträubt sich die Landesregierung unter fadenscheinigen Gründen, die Wohnsitzauflage für "Geflüchtete" umzusetzen. Sie verteilt stattdessen lieber Steuergelder an Kommunen, die von zu erwartenden Zusammenballungen und neuen Parallelgesellschaften besonders betroffen sind. Die Wohnsitzauflage für Flüchtlinge gilt (im Rahmen des "Integrationsgesetzes") seit Anfang 2016 in Deutschland; sie war eigentlich auf drei Jahre befristet. Damals...

Nächster parlamentarischer Tiefpunkt: Bundestags-Vize Claudia Roth missbraucht ihr Amt für Anti-AfD-Hetze

Berlin: Grandiose Selbstentlarvung der Bundestagsvizepräsidentin als lupenreine Anti-Demokratin: Bösartiger und intoleranter hat sich in der Geschichte der Bundesrepublik noch kein Präsidiumsmitglied der deutschen Volksverhetzung geäußert als Claudia Roth (Grüne). Sie wirft der AfD vor, das Parlament "als Bühne für ihre systematische Provokation" zu "missbrauchen". Roths Aussagen zeugen von einer verfassungsfeindlichen, totalitären Gesinnung. Nicht nur, dass sie die Wähler einer legal...