Deutschland

War’s das für die Grünen – oder für Deutschland? Baerbock mit „realsozialistischer“ Mehrheit von 98,5 Prozent gekürt

Mogeln, tricksen, hochstapeln hat sich vorerst ausgezahlt - und ist bei den Grünen somit erweislich kein Hinderungsgrund, um als Lichtgestalt fürs höchste Regierungsamt ins Rennen zu gehen: Nach der Devise "Jetzt erst recht" haben heute Nachmittag unfassbare 98,5 Prozent der grünen Parteitagsdelegierten Annalena Baerbock ihren Segen zur Kanzlerkandidatur der Ökosozialisten gegeben - und dem Spitzenduo Baerbock-Habeck damit einen Vertrauensbeweis ausgesprochen. Die demonstrative...

15 Jahre nach dem Sommermärchen: Eine seelenlose EM ohne „deutsches“ Herzblut

Wenn heute Abend, mit einjähriger "pandemiebedingter" Verzögerung, der Anpfiff zur Fussball-EM 2021 in Rom erfolgt, wird ein besonders Gedanke die etwas älteren unter uns wehmütig stimmen: Exakt 15 Jahre sind es nun her, seit in Deutschland das Sommermärchen 2006 stattfand; ein "Märchen" weniger in sportlicher Hinsicht als vielmehr von jener einzigartigen Leichtigkeit und Weltoffenheit her, die damals ganz Deutschland...

Noch mehr Böhmermann: Jetzt brutzelt der Systemclown auch noch in seiner Giftküche

Der Zwangsbetragszahler wird nun mit einer weiteren Jan-Böhmermann-Show beglückt: Die öffentlich-rechtliche Systemtrompete kocht demnächst mit "prominenten Gästen". Wer´s braucht: "Böhmi brutzelt" läuft auf ZDFneo. Vorerst sechs Ausgaben wird das ZDF unter dem Titel "Böhmi brutzelt" produzieren lassen und stehen dann ab dem 23. Juli wöchentlich ab 10 Uhr in der ZDF-Mediathek bereit. Damit aber noch nicht genug. Der Zwangsbeitragszahler kann...

Merkel merkelt: Sinkende Infektionszahlen „unseren Maßnahmen“ geschuldet

Kennen Sie den Witz von dem Mann, der auf die Frage nach seinem Beruf antwortet, er sei Holzfäller in der Sahara? Auf den Einwand hin, daß es in der Sahara überhaupt keine Bäume gebe, antwortet er: "Jetzt nicht mehr." Die Bundeskanzlerin ist ähnlich "witzisch". Die Humorlosigkeit. von Max Erdinger In der "Welt" heißt es, die größte Kanzlerin aller Zeiten habe behauptet,...

Rente mit 68: Schuften bis zum Umfallen – für Klima und Migration?

Irgendwann wird jedes auf Lebens- und Zukunftslügen gegründete System von der Wirklichkeit eingeholt und schlägt hart auf dem Boden der Tatsachen auf. Beim deutschen Rentensystem war dies schon deshalb immer absehbar, weil seit vielen Jahrzehnten völlige Klarheit darüber herrscht, dass ihm jede "Nachhaltigkeit" und innere Tragfähigkeit fehlt. Und im Gegensatz zum Klima-Alarmismus ist der "Renten-Alarmismus" wohlbegründet - weil er...

Das leise Sterben des Einzelhandels: Mindestens 120.000 Geschäfte machen dicht

Während die deutsche Kanzlerin ihr Haupt in den Wolken globalen Transformationsvisionen hat, mit Steuergeldern auf Pump Europa und die ganze Welt retten will und in Billionendimensionen den klimaneutralen Wirtschaftsumbau plant, da bricht das Rückgrat dieser Hybris, der deutsche Mittelstand, leise. Vor allem der Einzelhandel steht am Abgrund: Die im Lockdown angesparten Rücklagen reichen bei weitem nicht, die Verluste der...

Müllkippe Deutschland: Wo sich nicht nur Ratten immer wohler fühlen

Im Kölner Problemviertel Meschenich sorgte in letzter Zeit immer wieder eine Ungeziefer- und Schädlingsplage von geradezu biblischen Ausmaßen für Schlagzeilen - und Aussicht auf Besserung ist nicht in Sicht: Aus mehreren Hochhäusern werden seit Jahren Unrat und Essensabfälle einfach vom Balkon geworfen - was die Umgebung in eine einzige Müllkippe verwandelt, auf der sich vor allem Ratten vermehren. Die...

Ein Witz auf Wanderschaft: Fordert Merkels Ostverhetzer jetzt Umerziehungslager?

Ist Marco Wanderwitz unbemerkt bei seiner Mentorin Angela Merkel in Nachhilfe gegangen, und hat sich bei ihr Tipps & Tricks abgeholt, die sie noch aus der SED-Propagandaabteilung in petto hat? Nach dem vorgestrigen AfD-Wahlerfolg in Sachsen-Anhalt legt der Ostbeauftragte der Bundesregierung nach - und fordert "mehr politische Bildung" vor allem in den neuen Bundesländern. Was der verlängerte Arm der Kanzlerin...

Arroganz der Macht im Endstadium: Merkel attackiert Spahn-Kritiker

Im Kanzleramts-Elfenbeinturm sind Gemütsregungen eher die Ausnahme - und wenn Angela Merkel so etwas wie ehrlich empfundene Empathie oder Mitgefühl zeigt, dann nicht etwa gegenüber den Millionen Opfern ihrer ebenso plan- wie verantwortungslosen Politik, sondern für ihre eigenen Minister, die sich angeblich ungerechtfertigten Anfeindungen ausgeliefert sehen. Ihr heutiges Gejammer über die angeblich ungerechte Behandlung Jens Spahns durch Kritiker (die...

Von wegen „diktatursozialisierte“ AfD-Wähler: Im Osten sind die wahren Demokraten

Die unerträgliche Arroganz der von einem ausgesprochen "westlichen" Blickwinkel geprägten Regierungseliten, den AfD-Erfolg in den ostdeutschen Ländern auf eine "Diktatursozialisation" zurückzuführen, zeugt davon, wie abgehoben die politischen Eliten inzwischen sind - und wie wenig sie 32 Jahre nach dem Mauerfall verstanden haben, wie die Bürger in den neuen Ländern ticken. Staatsbürgerlich ist dort nämlich, anders als im dekadenten Westen, eben...