Frontpage

Weltgesundheitsorganisation (WHO): Nationalstaaten im Würgegriff supranationaler NGOs

Was ist eine Nichtregierungsorganisation? Eine Organisation, die mit Regierungen nichts zu tun hat, oder eine, der sich Regierungen immer dann bedienen, wenn sie für ihr beabsichtigtes Handeln kein demokratisches Mandat haben? Eine sehr berechtigte Frage in diesen Zeiten. von Max Erdinger "Klappe zu, Affe tot", nöchte man kommentieren, nachdem man zur Kenntnis genommen hat, was der 85-jährige Journalist und Kriegsberichterstatter...

Coronakrise – Beim Sterben müssen die Angehörigen draußen bleiben

"Corona" ist das Wort, das seit Wochen, ja Monaten unser Leben - und nun auch das Sterben - bestimmt. Ein angeblich neuartiges Virus versetzt Deutschland in blinde Panik, die von den Regierenden und der leibeigenen Presse Tag für Tag kräftig geschürt wird. Kein Wort davon, dass der "Focus" bereits 2014 einen großen Artikel über Corona schrieb, in dem ein...

Migranten als Spargelstecher?

Unsere deutschen Flüchtlingsräte, die zwischenzeitlich bundesländerübergreifend Zusammenschlüsse gebildet haben, gelten als Sprachrohr und Interessenvertreter der hier eingewanderten „Schutzsuchenden“. Immer wieder fallen diese Räte durch heftige und gleichwohl unverhältnismäßige Forderungen auf, die oftmals hart an der Grenze des Erträglichen angesiedelt sind. Von Cantaloop Unlängst wurde, aus Gründen des Corona-Schutzes verlangt, zukünftig explizit Hotelzimmer, Pensionen sowie private Ferienwohnungen für Asylbewerber anzubieten, die ja...

Populistischer Shitstorm gegen Adidas & Co.: Viel Lärm um nichts im Spannungsfeld zwischen Recht und Ethik

Die Empörung über den Stopp von Mietzahlungen durch große Handelsketten und Konzerne trägt zum Teil infantile Züge - zum einen, weil es eine völlige Banalität ist, dass Unternehmen zu ihrem Vorteil gesetzliche Rahmenbedingungen immer zu ihrem Vorteil nutzen. Zum anderen aber deshalb, weil für Adidas & Co. in diesem Fall die "Ausnutzung" überhaupt keinen Vorteil bringt - denn das...

Offener Brief von Prof. Sucharit Bhakdi an die Bundeskanzlerin

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind.

Bundespolizei Bayern läßt schwarzen Täter „erblassen“

Die Bundespolizei Bayern braucht ganz offensichtlich dringend dunkelhäutige männliche Models, damit sie ihre Berichterstattungen über sexuelle Übergriffe realitätsnah bebildern kann. Nur aufgrund dieses Mangels kann man sich die aktuelle Bildauswahl der Bundespolizeidirektion erklären. Also, bitte melde Dich! Die Bundespolizeidirektion München konnte am Sonntag folgende Erfolgsmeldung auf ihrem Twitteraccount veröffentlichen: "Sexuelle Belästigung in der S-Bahn: Landespolizei fasst Tatverdächtigen". Zum Geschehen teilt die...

Radikalislamische Hamas droht Israel mit Corona-Terror

Sollte Katar nicht eine Millionenzahlung an die im Gazastreifen ansässige islamische Terrororganisation Hamas zahlen, werde man die Coronazahlen in Israel verdoppeln, so die Drohung. Die Hamas habe diese Botschaften an Ägypten und Katar übermittelt und damit gedroht, „halb Israel in die Schutzräume zu schicken und damit die Zahl der Corona-Patienten zu erhöhen“, falls die katarische Finanzhilfe nicht in naher Zukunft...

Was droht unseren Kliniken wirklich: Italienische Verhältnisse – oder Deutschland als Krankenstation der EU?

Mindestens ebenso verstörend wie die Ungewissheit über die Dauer des gegenwärtigen Shutdowns und der Kontaktverbote - vor allem weil nach wie vor keine längerfristige Strategie kommuniziert ist -, sind die widersprüchlichen Informationen über die tatsächliche medizinische Versorgungslage in Deutschland. Einerseits wird vor baldigen italienischen Verhältnissen gewarnt, andererseits nimmt Deutschland weiter reihenweise Intensivpatienten aus anderen EU-Staaten auf. Müssen wegen dieser...

Krematorien in Wuhan laufen 24 h am Tag: 42.000 Tote statt 3.300?

Laut der kommunistischen Regierung sind in Wuhan lediglich 3.300 Menschen gestorben. Einheimische berichten jedoch von Masseneinäscherungen. Sind die Zahlen der Regierung geschönt? von Collin McMahon Das chinesische Regime will aktuell der Welt vormachen, die Corona-Pandemie wäre vorbei und relativ glimpflich verlaufen. Seitdem die Diktatur jedoch kritische ausländische Journalisten bedrängt und des Landes verwiesen hat, ist es schwer, an zuverlässige Infos zu...

Die Politik hat sich famos verkalkuliert: Run auf die Corona-Staatshilfen sprengt alle Dimensionen

In welch groteskem Maß Bundesregierung und Länder die tatsächlichen ökonomischen Auswirkungen des Corona-Shutdowns falsch eingeschätzt zu haben scheinen, wird am Beispiel der Investitionsbank Berlin deutlich: Dort wurde die Antragstellung für wirtschaftliche Hilfen zugunsten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU's) kurzerhand ausgesetzt, weil binnen kürzester Zeit ein Vielfaches der „erwarteten“ Anträge einging. Wenn die übrigen Länder und der Bund mit ihren...