Oettinger-Brauerei hetzt gegen Querdenker

0
Oettinger (Bild: shutterstock.com/Von defotoberg)

Die Oettinger-Brauerei scheint die Zeichen der Corona-Zeit nicht erkannt zu haben. Mit einem miesen Gratismut-Post gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker schränkt sich der Kreis jener, die der Oettinger-Plörre der Großbrauerei bislang die Stange gehalten haben, weiter ein.

Nein- das dürfte keine gute Idee gewesen sein. Unter dem Eindruck des an Wahnwitzigkeit nicht mehr zu übertreffenden Impfdesasters der Merkel-Regierung, kommt der Gratismut-Post der Oettinger-Brauerei nicht wirklich gut an. Offensichtlich bemüht, auf der „richtigen“, auf der „guten“ Seite zu stehen, hetzte die Brauerei – während der gemeingefährliche AstraZeneca-Impfstoff aus dem Impfrennen genommen wird – auf Facebook gegen Kritiker der Corona-und Impf-Maßnahmen:

Der Versuch der Brauerei, mit dieser gesellschaftsspalterischen Hetze ihre Plörre an den Kunden zu bringen, scheint jedoch massiv nach hinten losgegangen zu sein. In den mittlerweile mehr als 7tausend Kommentaren artikuliert sich der Unmut über die Oettinger Hetz-Brauerei:

„Das Klientel welches ich vorwiegend euer Gebräu konsumieren sehe, schläft für gewöhnlich früh um 3 Uhr randvoll damit ein und wacht mittags in einer Pfütze des selbigen liegend wieder auf. Euer Aktionismus ist wie euer Produkt billig und geschmacklich von niederer Qualität. Bevor ihr also meint durch trendgetriebene, vermeintlich massentaugliche Diffamierung Konsumenten anzulocken die sich, wenn auch nur aus Solidarität, dieses Geplörr durch die Gurgel drücken, versucht doch erstmal ein qualitativ wertiges Erzeugnis auf den Markt zu bringen, welches solche Possen nicht braucht um Abnehmer zu finden. Danke und Prost…auf die guten Biere!“

„Das Bier schmeckt, wie dieser Spruch, zum ko—n.“

„Das jetzt auch noch eine billig Biermarke ideologisch wird ist doch völlig absurd! Was ist los mit diesem Land? Jeder meint moralisieren zu müssen und Menschen pauschal verurteilen zu dürfen…merkt ihr nicht wie krank das ist?“

„Es ist egal wie ein Mensch denkt oder Aussieht!!! Sowas nennt man Diskriminierung!Widerlich diese Spaltung.“

„Liebe Oettinger Brauerei, Ich habe neulich ein Bier von euch gekauft. Aus Mitleid. Weil ich wirklich testen wollte, ob Oettinger jetzt wirklich so schlecht schmeckt wie alle sagen. Das Bier war in Ordnung. Würde es jetzt aber nachträglich gerne wieder auskotzen, wenn ich so etwas von euch sehe. Ihr seid nicht nur billig, sondern auch naive Mitläufer. Keinen Cent kriegt ihr mehr von mir. Nicht mal aus Mitleid.“

„Die Marketingabteilung ist hier so schlecht wie das Bier selbst !!!“

„Demnächst gibts die Brühe dann nur noch gegen Impfnachweis ! Prost, aber etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt…“

„Unfassbar…. traurig, dass hier versucht wird, die Gesellschaft weiter zu spalten“

„Das war es dann mit diesem Bier für mich, wer andere ausgrenzt und defamiert aus werbegründen hat bei mir verloren!……“

„War schon immer ein Scheiß Bier und ist auch eine Scheiß Werbung …“

„Gibt es echt Leute, die Oettinger trinken ? Krass ! Das sind bestimmt die Gleichen, die sich AstraZeneca haben impfen lassen und jetzt mit einem scheiß Gefühl daheim sitzen“

„Stört ja nicht, dass die Gastronomie euer scheiss bier nicht mehr verkaufen darf. Gibts ja eh nur beim Discounter. Aber das sich bald private Konsumenten wegen Arbeitslosigkeit etc kein Bier mehr leisten können, scheint ja egal zu sein. Lieber quer denken als gar nicht denken. Sonst kommt so eine SCHROTT Kampagne dabei heraus wie eure.“

usw. usw. Autsch! (SB)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram