Corona-Impfung, Übersterblichkeit, trotzdem Panikmache

In der Corona-Krise wird massenmedial und politisch gewollt Massenpanik verbreitet. Dabei gibt es keine Übersterblichkeit durch Corona und auch die Impfstoff-Euphorie ist fehl am Platze. Weder ist der (deutsche) Impfstoff hinreichend getestet worden, noch ist klar, wie effektiv er ist und welche Nebenwirkungen er haben kann. Zudem ist schon die Impfstoff-Herstellung ethisch problematisch, wird er doch aus Zellen von abgetriebenen Föten (also im Mutterleib getöteten Menschen) produziert.

Quellen:
https://www.covid19.statistik.uni-muenchen.de/pdfs/bericht-4.pdf
https://www.destatis.de/DE/Methoden/WISTA-Wirtschaft-und-Statistik/2020/04/sonderauswertung-sterbefallzahlen-042020.pdf?__blob=publicationFile
https://www.heise.de/tp/features/Keine-Uebersterblichkeit-trotz-Covid-5001962.html
https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/impfstoffdebatte-der-wahlkampf-hat-begonnen;art315,214875
https://www.die-tagespost.de/leben/glauben-wissen/die-seltsame-pandemie;art4886,211500

(Quelle)