Lebenslang bis Todesstrafe für Trump: ZDF-Kommentator spielt den deutschen Richter

0
Todesstrafe (Bild: shutterstock.com/Von Room 76)

ZDF-Chefredakteur Peter Frey, sowie der Leiter des ZDF-Studios in Washington, Elmar Theveßen, fordern in ihren Kommentaren, dass US-Präsident Donald Trump wegen „Hochverrat“ bestraft werden muss. Wissen diese beiden öffentlich-rechtlichen Figuren eigentlich, was sie da in hochpopulistischer und gefährlicher Art und Weise von sich geben? 

In einem Kommentar auf der öffentlich-rechtlichen Wahrheitsplattform des ZDFs fordert der Chefredakteur des Zwangsgebührenladens, Peter Frey, dass der amtierende US-Präsident Donald Trump nach den Vorkommnissen am Mittwoch für „Hochverrat“ bestraft werden müsse. Frey schreibt unter der Zwischenüberschrift „US-Präsident Trump muss bestraft werden“:

Dass die USA, die westliche Führungsmacht, sich selbst an den Abgrund führen kann, zeigt, wie labil das Modell der freiheitlichen Demokratie ist. Deshalb muss ein Präsident, der Hochverrat begeht, indem er zum Sturm aufs Parlament aufruft, bestraft werden„.

Worin der Hochverrat besteht, das weiß Frey natürlich auch: Trump habe zum Sturm auf das Kapitol und zur Verhinderung der Machtübernahme von Joe Biden aufgerufen.

Spätestens an dieser Stelle fragt man sich, ob der Herr Chefredakteur eigentlich weiß, was er da sagt, was er da fordert, was er da tut. Man fragt sich, woher Frey sich das Recht nimmt, den Chefankläger, den Richter und den Henker in einer Person zu geben. Denn, je nach Bundesstaat und je nach Gericht, wäre es in den USA im Bereich des Möglichen, dass Trump im Falle einer Verurteilung wegen Hochverrats hingerichtet werden könnte. Eine lebenslängliche Gefängnisstrafe wäre jemandem bei einer Verurteilung wegen Hochverrats allemal sicher. Das will der feine Herr Frey? Denn genau das fordert er, obwohl es ihm nicht entgangen sein dürfte – nein – nicht entgangen sein darf, was Trump in seiner Rede am Mittwoch zu seinen Anhänger tatsächlich gesagt hat. Er sprach von Wahlbetrug. Er sprach davon, dass seine Anhänger zum Kapitol ziehen sollen. Er sprach davon, dort zu demonstrieren. Friedlich. Er sprach nicht davon, wie Frey und Konsorten wahrheitswidrig behaupten, dass seine Anhänger das Kapitol stürmen sollen. Das hat er mit keinem Wort  – und wenn Frey sich das noch so sehr wünscht – getan:

Und worin bestand der von Frey herbei fabulierte Staatsstreich? Nur zur Erinnerung: Trump ist noch amtierender Präsident und gleichzeitig zettelt er einen Staatsstreich an? Wirklich? Auf einer Kinderwebseite könnte Frey fündig werden, wenn er wissen will, was ein Staatsstreich ist: „Eine Regierung stürzen – In der Geschichte hat immer wieder eine Gruppe von Menschen schnell und meist gewaltsam die herrschende Regierung abgesetzt, also „gestürzt“. Häufig waren das Offiziere der Streitkräfte oder Minister. Eine solche gewaltsame Absetzung der Regierung, die die geltenden Gesetze des Landes nicht beachtet, nennt man „Staatsstreich“.

Freys Kompagnon, Elmar Theveßen, Leiter des ZDF-Studios in Washington hetzte auf noch unterirdischerem Niveau, machte aus den Vorkommnissen sogar eine „Besetzung von Washington“ und möchte mutmaßlich – wie sein feiner Kollege Frey – Trump ebenfalls wegen Hochverrats „baumeln“ sehen.

Wird Herr Frey heute oder morgen entlassen? Sind Theveß und Frey dafür, dass sie öffentlich die Todesstrafe oder lebenslange Haft für einen noch amtierenden US-Präsidenten fordert, ihre bestens mit Zwangsgebühren finanzierten Posten los? Wir kennen die Antwort. (SB)

Die Meinungen zu den nur noch als wahnwitzig zu bezeichnenden Forderungen der ZDF-Herren im ZDF-Twitter-Kommentarbereich lassen vermuten, dass immer mehr Menschen erkennen, wohin die Reise geht:

„Da zuckt bei mir alles zusammen, wenn der Staatsfunk Bestrafung ausländischer Politiker fordert…. am deutschen Wesen…,“

„Seit wann ist der ÖRR Ankläger, Richter, Henker?“

„Der gescheiterte Staatsstreich???? Trump ist amtierender Präsident und gleichzeitig zettelt er einen Staatsstreich an? Ihr seid nur noch bekloppt!!!!“

„Also um das richtig zu verstehen: BLM-Kommies randalieren Monate lang, ruinieren Existenzen, bringen Menschen um, werden von Medien entschuldigt und angestachelt: Alles legitim. Trumper stürmen das Kapitol, eine von ihnen wird erschossen: Trump muss bestraft werden?“

„Wo hat er denn zum Sturm auf das Capitol aufgerufen?“

„Der gesamte Mainstream müsste für seine einseitige Berichterstattung bestraft werden…“

„Peter Frey ist eine Kreatur der deutschen Politiker“

„Übelste Hetze vom ÖRR, der gehört abgeschafft. Jeder, der halbwegs denken kann, hat die Show durchschaut.“

„Dieser Peter Frey ist schon ein übler Bursche und Hetzer!!“

„So eine Tatsachenverdrehung und solche Aussagen sind für eine ör-Sendeanstalt nicht mehr tragbar. Außerdem beschädigt er das Ansehen Deutschlands.“

„So ein Unsinn. Einfach mal anhören, was Trump gesagt hat:

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram