Merkel: Keinen Sex mehr diesen Winter

0
Angela Merkel mit Alienmaske; Foto: © jouwatch Collage
Angela Merkel mit Alienmaske; Foto: © jouwatch Collage

Es gibt ja Leute, die befürchten, dass die Coronakrise zum Aussterben der Menschheit, zumindest der weißen Rasse führen könnte. Nicht, weil das Virus so grausam wütet, sondern weil die Gesetze und Verordnungen der Regierungen eine Vermehrung unter normalen Umständen so gut wie unmöglich machen.

Oder kann sich jemand vorstellen, mit einem ausbruchssicheren und vor Viren schützenden Ganzkörperkondom, der den Austausch von Körperflüssigkeiten verhindert, mit seinem Partner im Bett folgenschwer herumzutoben?

Die erste Dame dieser Republik nun macht selber Andeutungen, dass es mit der Geburtenrate im nächsten Jahr ziemlich finster aussehen könnte:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) macht die Corona-Pandemie nach eigenen Worten selbst zu schaffen. „Mir persönlich fehlt am meisten der direkte Kontakt mit Menschen – privat und als Bundeskanzlerin“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Der bevorstehende Winter werde „allen noch viel abverlangen“, so die Kanzlerin weiter.

„Das Virus wird noch eine ganze Weile unser Leben bestimmen. Das bedeutet auch, dass wir uns nicht unbeschwert direkt begegnen können.“ Die Möglichkeiten neuer Kommunikationsmittel könnten helfen, seien „aber natürlich kein Ersatz für persönliche Begegnungen.“

Wie recht sie hat. Hoffen wir, dass wenigstens der Nachschub aus anderen Ländern nicht aufgehalten wird, nicht, dass es hier noch irgendwann leer wird. (Mit Material von dts)

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram