Rücksichtlos oder einfach nur dumm? Merkel telefoniert mit Biden

0
Foto: Angela Merkel (über dts Nachrichtenagentur)

Die US-Wahlen sind noch nicht gelaufen, denn es steht immer noch nicht fest, ob die Linken bei der Stimmenauszählung oder schon vorher betrogen haben – was in ihrer Natur liegt.

Aber weil die linken deutschen Journalisten und Politiker es einfach nicht abwarten können, bis eine der ihren (Harris) den amerikanischen Thron besteigt, werden schon mal unabhängig vom Wahlergebnis diplomatisch Fakten geschaffen:

Die Bundesregierung geht ungeachtet der anstehenden juristischen Scharmützel und der Fälschungsvorwürfe weiter fest von einem Sieg von Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Dienstag sogar bereits mit Biden telefoniert, teilte Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Sie habe ihn sowie die designierte Vizepräsidentin Kamala Harris zum Wahlsieg beglückwünscht, hieß es.

„Die Bundeskanzlerin brachte den Wunsch nach einer engen und vertrauensvollen künftigen Zusammenarbeit zum Ausdruck“, sagte Seibert. Die Bundeskanzlerin und der designierte Präsident seien sich einig gewesen, „dass der transatlantischen Zusammenarbeit angesichts der Vielzahl globaler Herausforderungen eine hohe Bedeutung zukommt“, so der Regierungssprecher nach dem Telefonat.

Dass Frau Merkel überhaupt mit Herrn Biden gesprochen hat, grenzt an ein Wunder. Normalerweise nimmt sie eher den direkten Weg.

Man darf also gespannt sein, wann sich die neuen „Führerinnen“ der freien Welt zum Kaffeekränzchen treffen und um das Schicksal der Menscheit zocken werden. (Mit Material von dts)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram