Tamponhersteller im Genderwahn: „Nicht alle Menschen, die bluten, sind Frauen“

0
Foto:Von Neil Anton Dumas/shutterstock

Die Tamponfirma Tamax will ihr Produkt jetzt an den Mann bringen: auf Twitter behaupten die geistig Verwirrten, auch andere Geschlechter als Frauen könnten eine Periode haben und bluten.

„Fakt: Nicht alle Frauen haben eine Periode. Auch Fakt: Nicht alle Menschen mit einer Periode sind Frauen. Laßt uns die Vielfalt aller Menschen feiern, die bluten“, twittert das Procter & Gamble Unternehmen Tampax völlig faktenfern.

screenshot Twitter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie immer spaltet die politisch korrekte Aussage die Twitter-Gemeinschaft: „Es ist eine biologische Tatsache, dass man eine Gebärmutter braucht, um zu menstruieren, und dass nur Frauen eine haben. Männer nicht“, stellt die Schriftstellerin und Feministin Susan Dalgety fest. „Ich habe keine Ahnung, warum Proctor & Gamble es für eine gute Marketingtaktik hielt, ihren einzigen Kundenstamm auf diese Weise vor den Kopf zu stoßen.“

„Hört auf. Hört einfach auf. Kein noch so großes „Erwachen“ wird Euern Profit erhöhen. Hört auf uns auszulöschen und alles wofür wir gekämpft haben. Wenn du einen Uterus hattest oder hast bist du eine Frau egal, wie du dich fühlst oder welche Teile du dir abgeschnitten hast“, findet eine Nutzerin.

„Wenn du blutest und keine Frau bist, solltest du zum Arzt gehen, das könnte Darmkrebs sein“. „Blödsinn“, so kurz und knapp ein anderer.

screenshot Twitter

Während viele Frauen empört reagieren und in Zukunft keine Tampax-Produkte mehr kaufen wollen, feiert die Gemeinschaft der Geschlechterwechsler so viel „Aufrichtigkeit“. „Ich habe eine Menstuation und bin keine Frau“, so ein Mitglied jemand aus der „nicht-binären Geschlechtergemeinschaft“, die inzwischen Neuschöpfungen wie Agender, Neutrois, androgyn, Mixed-Gender, genderfluid, Bigender, genderqueer, Demi-Boys, Demi-Girls etc. umfasst. (MS)

 

 

 

 

 

 

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram