Unglaublich rassistische Polizeihetze: Gleiche Kurzhaarfrisur bei Kollegen Indiz für Nazi

0
Kurzhaarschnitt (Symbolbild: shutterstock.com/Von YAKOBCHUK VIACHESLAV)

Immer absurder, immer irrer werden die pauschalen Verdächtigungen: Ein „Polizeiforscher“ warnt: Wenn junge Polizeikollegen auf einer Dienststelle plötzlich alle Kurzhaarfrisuren tragen, sollte man aufmerksam werden und nachfragen. 

Prof. Dr. Rafael Behr zeigt sich höchst besorgt über den angeblich grassierenden Rechtsextremismus in Reihen der Polizei. Der 62-jährige Professor für Polizeiwissenschaften am Fachhochschulbereich der Akademie der Polizei Hamburg kommt deshalb mit nachfolgender Warnung um die Ecke:

Insofern ist nun jeder gepflegte Kurzhaarschnitt bei der Polizei verdächtig. Jan Timke, Vorsitzender und Mitbegründer der Wählervereinigung „Bürger in Wut“(BIW) und selbst Beamter bei der Bundespolizei, rät dem Kollegen Polizeiforscher auf Facebook: „Na dann fragt doch das nächste Mal nach, wenn Ihr auf dem Polizeirevier seid und einen Wohnungseinbruch anzeigen wollt: „Entschuldigen Sie bitte Herr Polizeioberkommissar, Sie und Ihre Kollegen haben die selbe Kurzhaarfrisur. Sind Sie vielleicht alle Nazis?“. Diese pauschale, ja rassistische Diskriminierung von Polizeibeamten lehnt der Bremer Politiker entschieden ab. „Die Beamtinnen und Beamten, die tagtäglich ihre Gesundheit für unsere Sicherheit gefährden, verdienen Respekt und Rückhalt anstatt Misstrauen!“

Wenn der Herr Polizeiforscher Behr nicht gerade Rechtsextreme in Reihen der Polizei aufgrund ihrer Haarschnitte ausmacht, hetzt er gegen die AfD. So wetterte er 2019, es gebe mittlerweile eine rigorosere Grundstimmung in der Polizei. Immer mehr Polizisten würden sich „mit ihren rigiden Einstellungen“ aus der Deckung wagen; hierbei habe die „Flüchtlingskrise“ Spuren hinterlassen. Es gebe „Polizisten, die die gedankliche Engführung der AfD, alles Unglück unserer Gesellschaft liege an den Flüchtlingen und Frau Merkel sei daran schuld, teilen“, so der hauptberufliche Nazi-und Kurzhaarfrisuren-Jäger.

Bleibt abzuwarten, ob Herr Prof. Dr. Behr wiederholt den Nazi-Alarm ausruft, wenn er feststellt, dass es Polizistinnen mit blonden Zöpfen gibt. (SB)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram