Wie bei den Nazis: Nach Wendler-Aussagen verliert auch Laura Müller RTL-Show

0
Damals noch Medienliebling: Der Wendler im März (Foto:Imago/Revierfoto)

Das Prinzip Kontaktschuld war in totalitären Systemen zu allen Zeiten beliebt und steigt unter der Merkel-Regierung in Corona-Zeiten zu neuen, ungeahnten Höhen auf. Nun hat es Laura Müller, die Ehefrau des Schlagersängers Michael Wendler erwischt, nachdem ihr Mann sich nach Meinung der Mainstreammedien als „Verschwörungstheoretiker“ geoutet hat. Die junge Dame verliert nun ebenfalls  – wegen ihres „Kontakts“ zu Wendler“ – ihren lukrativen Job beim Sender RTL. 

Nachdem Schlagersänger Michael Wendler auf seinem Instagram-Account sein „DSDS“-Aus verkündet hat und sich öffentlich über die Corona-Maßnahmen und die Situation dieses Landes echauffierte, wurde nicht nur ein Werbevideo mit Kaufland gelöscht. Die  Sportbekleidungsmarke „Uncle Sam“ hat sich von den Aussagen des 48-Jährigen laut und vernehmlich distanziert und die Zusammenarbeit beendet. Auf besonders widerliche Art wurde versucht, ihn von seiner jungen und der Medienmeute mutmaßlich nicht gewachsenen Ehefrau Laura Müller zu entfremden.

Dieses perfide Treiben, der Druck auf die junge Frau, die mutmaßlich nur zu gern in der B-Promiwelt etwas erreichen wollte, wird nun dadurch erhöht, dass auch ihre eigene RTL-Sendung gecancelt wurde. In dem Format „Lauras Tagebuch“ hätte Müller an der Seite des Sängers hinter den Kulissen von DSDS berichten und exklusive Backstage-News bringen sollen.

Am Montagabend meldete sich Müller dann auf Instagram zu Wort. Nach der Beteuerung, dass sie sich nicht von ihrem Ehemann trennen werde, da sie ihn liebe, kam dann doch eine Distanzierung: „Nichtsdestotrotz heißt es nicht, dass man unmittelbar als Paar dieselbe Meinung teilt. (…) Jeder sollte seine eigene Meinung haben, deswegen ist man ja auch individuell.“ Für ntv-offensichtlich nicht ausreichend und nicht weitreichend. Der Nachrichtensender hält dies für eine „minimale Distanzierung“.

Dies bestätigte dann am Donnerstagabend Wendler-Manager Markus Krampe in einer Oliver-Pocher-Sendung bei RTL durch eine „ernüchternde Prognose“ zur medialen Zukunft der jungen Frau: „Sie ist durch und mit Michael Wendler bekannt geworden. Ich glaube, das wird ihr jetzt auch zum Verhängnis“. Einige Marken, die bisher mit Laura Müller zusammengearbeitet hatten, hätten sich bereits bei ihm gemeldet und ein Ende der Kooperation angekündigt. Und weiter: „Sie wird immer mit Michael Wendler in Verbindung gebracht und ich glaube auch, das bedeutet ihr Karriereende, sofort“, so die Einschätzung des Managers.

Wie das Ruhr24-Magazin berichtet, scheint das jedoch noch nicht die schlimmste Konsequenz zu sein, die das Paar aufgrund der Meinungsäußerung von Michael Wendler zu erwarten hat. Nach Informationen vom Express soll RTL aktuell rechtliche Schritte prüfen, um gegen den 48-Jährigen vorzugehen. „Dabei sind nicht nur die Verschwörungsmythen zum Coronavirus ein Problem, sondern auch, dass der TV-Sender nichts von seinem spontanen Ausstieg geahnt hat“, so die nur noch als abartig zu bezeichnende Begründung. „Michael Wendler hat eigenständig und ohne Rücksprache unseren Vertrag gekündigt und verunglimpft RTL. Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel prüfen und ausschöpfen“, teilt Jörg Graf von der RTL-Geschäftsführung mit und macht einmal mehr klar, was jene zu erwarten haben, die es wagen, den vorgegebenen „Corona-Diskursraum“ zu verlassen. (SB)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram