Arzt nennt Corona ein „Kasperltheater“ und hebelt Maskenpflicht systematisch aus

0
Atemschutzmaske für Kinder (Symbolfoto: Von L Julia/Shutterstock

Ärzte, die Schülern Atteste ausstellen, welche sie aus gesundheitlichen Gründen von der Maskentragepflicht in der Schule befreien, soll es nun an den Kragen gehen. Besonders „auffällig“ sei hier ein Arzt aus Hamburg, der Corona als ein „Kasperltheater“ bezeichnet und die Maskenpflicht systematisch aushebeln würde, um so die heilige „Corona-Politik“ zu boykottieren. Besonders „bedenklich“: Er ist Anhänger der „Querdenken“-Bewegung.

Zwei Atteste eines Arztes, die in ihrer Formulierung identisch sind und besagen, dass der jeweilige Patient „aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen einer mechanischen Mund-Nasen-Bedeckung im Rahmen der Corona-Verordnungen befreit“ sind, seien besonders auffällig, so das „Hamburger Abendblatt“. Darüber hinaus sei die Maske „wissenschaftlich belegbar gesundheitsschädlich und im Sinne der Psychohygiene traumatisierend und somit unzumutbar“, soll es im Attest, welches von den Schulen akzeptiert werde, weiter heißen.

Gegen Schulen wehren, die Kinder mit wissenschaftlich unfundierten Masken oder Abstandsregeln quälen oder drangsalieren

Der „Corona-Leugner“, wie ihn das Hamburger Abendblatt tituliert, macht sich besonders verdächtig, da er der „Querdenken“-Bewegung nahe stehe und dort die zur Pandemie hoch geputschte Viruserkrankung als „weltweites Corona-Kasperltheater“ und als „Lügen-Theater des Jahrtausends“ beschreibt. Nicht minder verwerflich scheint es dem Blatt, dass er in seinem Buch „Corona Countdown“ die vermeintliche Pandemie zur sogenannten „Berliner Biowaffe SARS-CoV-4“ erklärt. Der Gipfel jedoch seien seine im Internet getätigten Aufrufe, ihm im Rahmen eines Buch- und Filmprojekts Texte und Clips zum „Corona-Wahnsinn aus eurem Leben“ einzuschicken und sich gegen die „Schule zur Wehr zu setzen, die Ihre Kinder mit wissenschaftlich unfundierten Masken oder Abstandsregeln quälen oder drangsalieren!“

Buch Marc Fiddike - Corona Countdown - Der Kult-Polit-Krimi - Kopp Verlag 13,90 Euro
Buch Marc Fiddike – Corona Countdown – Der Kult-Polit-Krimi – Kopp Verlag 13,90 Euro

Nun wurde zum Halali gegen den renitenten Arzt geblasen. In diesem Zusammenhang wird auf das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht verwiesen, dass vor rund einer Woche feststellte: Die allgemeine Formulierung „aus gesundheitlichen Gründen“, die auch in den Attesten des Hamburger Mediziners zu finden ist, würde für eine Befreiung von der Maskenpflicht nicht ausreichen. Aus dem Attest müsse sich regelmäßig nachvollziehbar ergeben, welche konkret zu benennenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen aufgrund der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu erwarten seien und woraus diese im Einzelnen resultierten“, heißt es in dem Urteil.

Sowohl die Hamburger Schulbehörde, wie auch die Hamburger Ärztekammer haben sich nun ebenfalls mit den „haltlosen“ Attesten beschäftigt. Leider weiß das Hamburger Abendblatt nicht, ob bei den acht Beschwerden, die der Ärztekammer vorliegen, auch der „Corona-Leugner“ und Querdenker-Arzt dabei ist.

Bereits Mitte September teilte die Kammer mit: “Uns ist inzwischen (…) eine Reihe von Attesten zugesandt worden, die stereotype Begründungen für die Befreiung aufweisen”, so der Präsident der Hamburger Ärztekammer, Pedram Emami. Der Verdacht liege nahe, dass es in Anbetracht der ähnlichen Befunde keine Untersuchung gegeben habe. Diese Atteste würden berufsrechtlich aufgearbeitet und gegebenenfalls sanktioniert, so die Kammer.

Masken: Mehr als eine Million Bakterienkolonien gefunden

Ob die Politik demnächst auch gegen „dreckige“ Masken vorgehen und Bußgelder verhängen wird, wenn ein Maskenträger mit einer nicht tiptop-sauberen Maske angetroffen wird, ist durchaus denkbar. Wie das Magazin OE24 berichtet, ergab eine Schweizer Studie, dass bei 11 der insgesamt 20 untersuchten Atemschutz-Masken von Berufspendlern mehr als 100.000 Bakterienkolonien aufgefunden wurden. Die Forscher fanden zudem auch Staphylokokken auf 14 der 20 getesteten Masken. Staphylokokken sind Bakterien, die Lungen- und Hirnentzündungen auslösen können. Auf 15 Mundschutz-Masken wurden sogar Schimmel- und Hefepilze gefunden. (SB)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram