Olaf Scholz als Corona-Heuchler

0
Foto: Imago

Es liegt wohl in der Natur der Asozialisten, von anderen etwas zu verlangen, was man selber nicht einhalten will. Eine ganz besondere Ausgabe dieser unappetitlichen Sorte Politiker ist Olaf Scholz – ein Heuchler vor dem Herrn:

Der SPD-Mann hat eine mangelnde Corona-Disziplin in Teilen der Bevölkerung kritisiert. „Die Corona-Regeln werden nicht immer und überall komplett eingehalten – und das ist unverantwortlich“, sagte der SPD-Kanzlerkandidat dem Nachrichtenportal T-Online. Auch die Corona-Verstöße der Bayern-Bosse im Stadion zum Bundesliga-Auftakt prangerte er an.

„Die Bilder empören viele“, so der Finanzminister. Er sei den Medien dankbar, dass die Bilder gezeigt werden. Sie seien Teil eines gemeinschaftlichen Prozesses, „in dem sich die Einsicht durchsetzt, dass man das so nicht machen sollte“, sagte der SPD-Politiker.

Was für eine Frechheit. Die Bayern-Bosse saßen nicht in geschlossenen Räumen. Und jetzt schauen wir uns mal dieses ziemlich aktuelle Foto an:

Foto: Imago

Ohne Abstand, ohne Maske und das in einem geschlossenen Raum. Aber die SPD darf das natürlich.

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram