Terror gegen Urlauber: RKI erklärt ganz Spanien inklusive Kanaren nun zum Risikogebiet

0
Foto: Strand (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Schon merkwürdig. Obwohl in Spanien – ganz besonders in den Urlaubsregionen – sogar in der Öffentlichkeit eine strenge Maskenpflicht besteht, kriegt das beliebte Reiseziel der Deutschen die Coronazahlen anscheinend nicht in den Griff. Was natürlich bedeuten könnte, dass diese Maskenpflicht nichts anderes ist, als wieder einmal so eine überflüssige Maßnahme, um die Untertanen zu quälen.

Das Robert-Koch-Institut hat jetzt auch noch die autonome Gemeinschaft der Kanarischen Inseln zusätzlich zum Rest Spaniens zum Corona-Risikogebiet erklärt. Das geht aus der Auflistung der Ausweisungen internationaler Risikogebiete des RKI hervor, die am Mittwochabend aktualisiert wurde. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hatte bereits im Vorfeld einen solchen Schritt gefordert: „Der Trend ist eindeutig: Die „Infektionszahlen“ auf den Kanarischen Inseln liegen seit Tagen stabil über der kritischen Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche“, hatte Lauterbach dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ gesagt.

Deshalb müsse die Bundesregierung aus seiner Sicht auch die Kanaren als Risikogebiet einstufen. Spanien gilt bereits seit dem 14. August als Risikogebiet, die kanarischen Inseln waren aber bisher ausgenommen gewesen. Mittlerweile sind die „Infektionszahlen“ dort allerdings höher als in vielen Gebieten auf dem spanischen Festland oder auf den Balearen.

Wahrscheinlich wird auf Anraten der WHO auch dort auf Teufel komm raus getestet, um die Reisebranche endgültig in die Knie zu zwingen. Es kann ja nicht angehen, dass die Deutschen den Urlaub noch genießen dürfen.

Immer wieder interessant: Die Berichte aus Schweden. Hier ein aktueller aus Focus:

Im Gegensatz zu vielen Ländern in Europa, wo ein Neuanstieg der Coronafallzahlen zu registrieren ist, ob in Frankreich, der Niederlande, Deutschland, Belgien, Spanien und Italien, gehen die Coronazahlen seit Juli permanent nach unten.“ – Ohne Maskenzwang versteht sich. (Mit Material von dts)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram