Benjamin-Button-Syndrom? 15-jähriger Flüchtling sieht aus wie sein eigener Großvater

0
Gutmenschen glauben alles - auch bizarre Altersangaben (Collage:JouWatch)

Zuviel Nächstenliebe macht blind: In Deutschland glauben Gutmenschen, Migrations-Maniacs und Flüchtlingsfreaks wirklich, dass ein „unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“ minderjährig ist, wenn er dies behauptet. Oder dass „Kindern“ aus inselgriechischen Flüchtlingslagern aus lauter Stress bei ihrer Ankunft ein Vollbart sprießt. Polizei und Behörden spielen bei dieser Volksverblödung noch munter mit – und wie im Märchen von des Kaisers neuen Kleidern darf niemand die Wahrheit aussprechen.

Als vorerst jüngstes Beispiel für eine beleidigend herabgesetzte Zumutungsgrenze, was amtliche Bekanntmachungen zu den Personalien von so manchem Neubürger hierzulande anbelangt, und da bietet sich eine aktuelle Fahndung der Polizei im hessischen Fulda an: Vermisst wird hier ein angeblich „15-jähriger Junge“ namens Ayman D., der seit Anfang der Woche abgetaucht ist und jetzt im Großraum Frankfurt am Main vermutet wird. Die Polizei veröffentliche hierzu folgenden Suchaufruf der „Hersfelder Zeitung“ – man beachte hierbei vor allem das Foto dieses „Minderjährigen“ (und den treffenden Leserkommentar darunter):

(Screenshot: Twitter / Hersfelder Zeitung)

Welches Geburtsdatum auch immer dieser vorgealterte Mann (der selbst bei schmeichelhaftester Schätzung nicht mehr als junger Erwachsenen, schon gar nicht als „Jugendlicher“ durchgehen dürfte) in seinem Pass stehen haben mag: Wenn er wirklich 15 ist, dann ist Donald Trump Teenager und der Dalai Lama in der Pubertät.

Ein Schreibfehler – etwa 45 statt 15 – ist indes definitiv ausgeschlossen, so dass hier nur zwei Möglichkeiten bleiben: Entweder es handelt sich um einen phantastischen Fall von retrogradem Alterungsprozess wie in F. Scott Fitzgeralds Novelle „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – oder aber die Journalisten, die solche Meldungen unkritisch weiterverbreiten, unterstellen ihren Lesern dieselbe Totalverblödung, der sie selbst anheimgefallen sind – spätestens seit 2015. (DM)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram