In Berlin regiert der Wahnsinn: Mohrenstraße in Berlin soll umbenannt werden

0
Foto: Mohrenstraße (über dts Nachrichtenagentur)

Die Jagd auf die Mohren in Deutschland geht weiter und es ist auch nur logisch, dass das linksversiffte Berlin da mächtig mitmischt:

Die Berliner Mohrenstraße im Stadtteil Mitte soll umbenannt werden. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung Mitte mehrheitlich. „Auch die BVV Mitte schließt sich der Zivilgesellschaft an und fordert das Bezirksamt Mitte Berlin auf, den Prozess der Umbenennung der M*straße unverzüglich einzuleiten. Neuer Name soll Anton-Wilhelm-Amo-Straße werden. Ein Meilenstein“, schrieb die SPD-Fraktion Berlin Mitte auf Twitter. Anton Wilhelm Amo war der erste bekannte Philosoph und Rechtswissenschaftler afrikanischer Herkunft in Deutschland.

Er studierte im 18. Jahrhundert unter anderem an den Universitäten von Helmstedt, Halle und Wittenberg.

Aber was macht man, wenn herauskommt, dass die meisten Rassisten in der Berliner Straße wohnen? (Mit Material von dts)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram