Antirassismus zum Anziehen: Mode gegen Rassismus

0
Mode gegen Rassismus (Bild: Screenshot)

Wenn Sie glauben, dass Sie mittlerweile jeglichen Blödsinn im „Anti-Rassismus-Theater“ mitbekommen haben, werden Sie einmal mehr eines Besseren belehrt. Denn jetzt gibt es die „Mode gegen Rassismus“.

„Suit yourself against racism“ – CG – CLUB of GENTS – der deutscher Modehersteller mit Sitz im fränkischen Hersbruck – will die Augen nicht vor dem an allen Ecken lauernden Rassimus und der überall praktizierten Diskriminierung verschließen und ein weiteres „Zeichen“ setzen.

Und deshalb hat CG in Kooperation mit der nicht minder tapferen Zeitschrift „Business Punk“ eine klare Botschaft: Respect everyone! Denn beim Thema Rassismus gibt es für beide Brands kein „Vielleicht“ und keine „Frage der Sichtweise“, heißt es hierzu in einer Werbeschalte des Partner Business Punk.

Und dieses wahnsinnig tolle, wahnsinnig mutige Statement kann jeder „Fight-against-racism-Warrior“ mit der limitierten Kollektion jetzt zum Ausdruck bringen und im wahrsten Sinne des Wortes in die Welt tragen: „Der urbane, edgy Style gibt dabei mit seinen schwarz-weißen Outfits die Richtung vor“.

Jetzt heißt es nur noch: „Haltung einnehmen und seinen Beitrag zum Schutz der Menschenwürde und Vielfalt leisten“ – sprich: den Geldbeutel ganz weit aufmachen und den gewieften Schneiderlein die Kohle in den antirassistischen Rachen stopfen. Dann mal los und „Suit yourself against racism“! (SB)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram