Spahn macht Druck: Ab Samstag werden so gut wie alle Migranten getestet!

0
Foto: Corona-Testung (über dts Nachrichtenagentur)

Jetzt könnte es doch noch etwas eng für die vielen Schlepper werden, die trotz der sogenannten Coronakrise versuchen, so viele Migranten wie möglich nach Deutschland zu bringen.

Denn für Einreisende aus Risikogebieten soll ab Samstag in Deutschland eine Corona-Testpflicht gelten. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin an. Er habe eine entsprechende Vorschrift angeordnet, sagte er.

„Das heißt, wer aus einem solchen Risikogebiet kommt und nach Deutschland einreist, muss ein Testergebnis mitbringen oder hier in Deutschland einen Abstrich machen lassen.“ Ihm sei bewusst, dass dies ein Eingriff in die „Freiheit des Einzelnen“ sei. Es sei aber ein „zumutbarer Eingriff“.

Dies ergebe sich aus einer Verpflichtung für die Gesellschaft, aufeinander aufzupassen und sich gegenseitig zu schützen. Freiheit komme immer auch mit Verantwortung einher, so Spahn. Der Gesundheitsminister verteidigte auch, dass Tests für Reiserückkehrer aktuell kostenlos angeboten werden. Pech für Migranten also?

Jede bisher unentdeckte Infektion, die man über die kostenlosen Tests finde, helfe weiter, behauptet Spahn weiter. Man dürfe die Frage des Testens zudem nicht zu einer „sozialen Frage“ machen, fügte der CDU-Politiker hinzu. Er äußerte sich auch besorgt über die zuletzt gestiegenen Infektionszahlen.

Die Pandemie sei noch nicht vorbei, so Spahn. Zuvor hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) erstmals seit Anfang Mai wieder mehr als 1.000 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden registriert. Laut der Angaben, die am Donnerstagmorgen veröffentlicht wurden, gab es am Mittwoch genau 1.045 neue Fälle.

Nun wissen wir, dass das RKI nach „Lust und Laune“ und irgendwelchen aussagelosen Zahlen reihenweise Länder zu Risikogebieten erklärt.

Darunter dann auch so gut wie alle Länder, aus denen die Migranten nach Europa strömen. Hier kann man das nachlesen.

Bleibt die Frage, wer das bei den Illegalen organisatorisch in die Hand nimmt. Die Bundespolizei? (Mit Material von dts)

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram