Lauter Rechtsextreme – die Corona-Demo in Berlin und das Framing der Medien

0

Bei den Corona-Leugnern In Berlin mischen sich Verschwörungstheorien und Nazi-Jargon auf widerliche Weise„, befindet Jens Anker in der Berliner Morgenpost: „Es ist eine beunruhigende Allianz aus extremer Ignoranz und Nazi-Symbolik, die sich am Sonnabend in Mitte zusammengefunden hat. Unter dem Motto ,Tag der Freiheit´, den schon Filmemacherin Leni Riefenstahl für einen Film über den NSDAP-Parteitag 1935 verwendete, zogen weit mehr als 10.000 Corona-Leugner durch Berlin. Auch rechtsradikale Gruppen hatten dazu aufgerufen.
Andere Medien berichten sehr ähnlich. Stimmt das?
Hier Boris Reitschusters Reportage von der Demonstration „Querdenken 711“ in Berlin.

(Quelle)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram