Der erneute Raub der Hagia Sophia ist praktizierter Dschihad

0

Am 10. Juli 2020 wurde die früher christliche Kirche Hagia Sophia wieder in eine Moschee verwandelt – auf Anordnung des türkischen Staatspräsidenten Erdogan und mit Zustimmung der Regierungsparteien sowie des Obersten Verwaltungsgerichts. Dies ist der zweite Raub einer der bedeutendsten Kirchen des Christentums nach der islamischen Eroberung Konstantinopels durch die osmanischen Kriegsheere im Jahre 1453. 14. Folge der neuen Videoserie „Islam Kompakt“ der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE).

(Quelle)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram