„ZEIT“-Tschekistinnen fordern: Schluss mit Grillen!

0
Grillen könnte ihnen demnächst verboten werden, wenn Sie nicht aufpassen (Von NDAB Creativity, shutterstock.com)

Dem gemeinen Steuerbüttel wird keine Minute Ruhe gegönnt. Und schuld ist er, der weiße, umweltverseuchende Rassist sowieso an allem und jedem. Nachdem ihm erfolgreich der Diesel und zig andere Dinge verboten wurden, geht es jetzt um sein Kotelett auf dem Grill: Die Tschekisten von der ZEIT finden, dass Grillabende von der Liste der sommerlichen Gruppenaktivitäten verschwinden sollen.

Leonie Seifert und Carla Baum heißen die beiden Damen, die – ganz in links-grüner Veganerinnen-Manier – zielsicher unter der Überschrift „Umweltverschmutzung“ das nächste Vergnügen, das man dem gemeinen Volk untersagen könnte – gefunden haben: Grillen. Die beiden Geschwätzwissenschaftsabsolventinnen stellen klar:

Was das Duo dann als „Argumente“ anbringt, warum der dumme deutsche Grillsepp getrost auf seine Grillabende verzichten könnte, bevor die grüne Verbotspartei sich des Themas annimmt, ist dermaßen peinlich und dünn, dass – wer sich unbedingt Fremdschämen will  – sich den gesammelten Stuss hier zu Gemüte führen kann. Das Problem an diesen Tschekisten ist jedoch grundlegend: Sie meinen es auch dieses Mal vollkommen ernst.

Im Twitter-Kommentarbereich des Qualitätsmediums scheint man von Gestalten wie Seifert und Baum und deren selbstgefälligen Volkserziehungsattitüden langsam aber sicher die Nase gestrichen voll zu haben:

Inkompetente Pseudo-Journalisten stinken, machen #Müll – und mal ehrlich, menschlich sind sie auch enttäuschend. Warum Gesprächsabende am Lagerfeuer, mit inkompetenten Pseudo-Journalisten von der Liste der sommerlichen Gruppenaktivitäten definitiv verschwinden sollten.“

„Ich dachte ernsthaft, das ist jetzt ein Artikel vom Postillion. Dann hätte ich wenigstens gewusst dass das Ironie ist… Kein
@zeitonline
-Redakteur wird gezwungen zu grillen. Allen anderen lasst halt einfach die Freude daran.“

„Pro-Tipp ganz für umsonst: Den Praktikanten nicht allein an die Tastatur lassen. Besonders nicht den, der sich für lustig hält… und besonders nicht nachdem er sich die das Hirn weggekokst hat.“

„Nur,weil ihr nicht richtig grillen könnte müsst Ihr nicht so nen Blödsinn verzapfen.“

„“Warum kein Mensch die Zeit lesen will“

„Na sicher doch Nichts sehen-AffeLeoni Seifert und Carla Baum Nichts sehen-Zwei Frauen, wahrscheinlich Veganerinnen Achselzuckender …. Hilfe Deutschland verblödet „

„was ist das für ein Witz von Artikel?“

„Wer nicht grillen kann oder mag, kann es lassen. Allen anderen: Guten Apo.“

„Übrigens, das Fazit ist dasselbe wie bei den Grünen: Nur weil euch etwas keinen Spaß macht, heißt das noch lange nicht, das man es deswegen allen anderen verbieten muß.“

„Nach dem Lesen dieses Artikels habe ich eine Frage: Hat der Verfasser die Hirnaussetzer seit Geburt, oder hat er sie im Laufe seiner Tätigkeit bei Zeit online erworben?“

 

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram