12 Videos zu Stuttgart, die Sie nicht sehen sollen!

0
12 Videos zu Stuttgart, die Sie nicht sehen sollen!; Foto: Screenshot Youtube
12 Videos zu Stuttgart, die Sie nicht sehen sollen!; Foto: Screenshot Youtube

Die offizielle Version der Stuttgarter Krawall-Nacht ist, dass dort einfach nur die örtliche „Party- und Eventszene“ ein wenig über die Stränge geschlagen hat. Wer daran zweifelt, der wird von vielen Medien gleich in der rechten Ecke verortet, die heute gleichbedeutend ist mit rechtsextrem. Das ist wohl einer der Gründe, warum die hier aufgeführten Augenzeugen-Videos in den großen Medien kaum oder allenfalls in einzelnen kurzen Sequenzen zu sehen sind. Denn sieht man sie alle zusammen, und nicht vereinzelt irgend wo, erschlagen sie in ihrer Wucht der Beweiskraft, dass hier eben nicht die typische schwäbische „Partyszene“ unterwegs war und dass hier nicht „Alle in die Nachtbar“, sondern „Allahu akbar“ gerufen wurde. Ebenso werden sie kaum in der heute-show oder anderen Satiresendungen Beiträge finden wie den Netzfund ganz oben, den ein unbekannter Ersteller hochgeladen hat – und dem hier danke gesagt sei dafür, dass er ohne Fernseh-Gebühren die Ereignisse besser aufs Korn nimmt als unsere milliardenschweren Rundfunkanstalten. Boris Reitschuster klärt auf.

(Quelle)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram