Gehirnwäsche läuft: Jeder zweite Deutsche hat Angst vor zweiter Corona-Welle

0
Nun aber flott, die nächste Welle wartet schon (Foto: Von Dudarev Mikhail/Shutterstock)

Die Bundesregierung surft auf der Corona-Welle. Und weil es so viel Spaß macht, hofft man auf weitere Wellen.

Genau deshalb arbeiten die der Regierung unterstehenden Klickmedien wie die Verrückten im Panik-Modus, damit die Angst in der Bevölkerung auf hohem Niveau bleibt. Jeder lokale Ausbruch, auch wenn es dabei nur wenige wirklich erwischt, wird hochgejazzt, damit sich ja keiner die Lappen vom Gesicht reißt.

Nun gibt es eine passende Umfrage, die der Bundesregierung in die Hände spielt:

Laut einer Insa-Umfrage geben 50 Prozent der Befragten an, vor einer zweiten Corona-Welle während der Sommerferien Angst zu haben. 34 Prozent teilen diese Angst nicht, ist das Ergebnis einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für die „Bild“ (Mittwochausgabe). Frauen haben demnach häufiger vor einer zweiten Welle in den Ferien Angst als Männer (55 zu 45 Prozent).

Während die Befragten zwischen 18 und 59 Jahren zu 46 bis 49 Prozent Angst vor einer zweiten Welle haben, steigt der Anteil bei den ab 60-Jährigen auf 55 Prozent. Die These lautete: Ich habe Angst vor einer zweiten Corona-Welle während der Sommerferien. Die Antwortmöglichkeiten: Stimme zu, Stimme nicht zu, weiß nicht, keine Angaben.

Freuen wir uns auf die nächste Umfrage: Wer hat Angst vor der dritten Welle. (Mit Material von dts)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram