Asyl für europahörige Brexit-Opfer? Immer mehr Briten lassen sich in Deutschland einbürgern

0
Foto: Fahnen von Deutschland und Großbritannien (über dts Nachrichtenagentur)

Erstaunliche Zahlen vom Statistischen Bundesamt: Die Zahl der Einbürgerungen in Deutschland steigt weiter massiv an. Im Jahr 2019 ist sie um 16.600 gegenüber dem Vorjahr gestiegen – satte 15 Prozent; Somit haben 2019 rund 128.900 Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Es ist der höchsten Stand seit dem Jahr 2003. Besonders interessant dabei: Die meisten der neuen Bürger sind Briten.

Dass der Großteil des Anstiegs auf vermehrte Einbürgerungen von aus dem Vereinigten Königreich stammenden Neubürger entfällt, ist kein Zufall: Es scheint sich um eine Folge des Brexit zu handeln. Bereits seit 2016, dem Jahr des Brexit-Referendums, sind die Einbürgerungszahlen aus Großbritannien erhöht. Im Jahr 2019 fiel die Zahl der Einbürgerungen aber bislang am höchsten aus.

In fast allen Fällen entschieden sich die Betroffenen dafür, die britische Staatsangehörigkeit beizubehalten. Britische Staatsangehörige, die im Jahr 2019 eingebürgert wurden, hielten sich bereits relativ lange in Deutschland auf – die Hälfte der im Inland eingebürgerten schon seit mehr als 26 Jahren. Sie waren außerdem vergleichsweise alt.

Entfremdung von eigenen Interessen

Die Hälfte der eingebürgerten Briten war älter als 54 Jahre. Die ältesten von ihnen erhielten die deutsche Staatsangehörigkeit noch im Alter von über 90 Jahren. Zum Vergleich: Das Medianalter aller im Jahr 2019 Eingebürgerten lag bei 34 Jahren, die Aufenthaltsdauer lag im Median bei 14 Jahren, wie „dts Nachrichtenagentur“ unter Berufung auf das Statistische Bundesamt (DeStasis) berichtet.

Anscheinend handelt es sich hier vor allem um jene Briten, die einer EU die Treue halten wollen, die sich zunehmend von den Interessen ihrer Mitgliedsstaaten entfremdet. Die Profiteure des Brüsseler Zentralismus jedoch, eine wachsende Ministerialbürokratie und institutionelle Nutznießer der Gemeinschaft, die bis zuletzt versucht hatten, den Brexit mit Klauen und Zähnen abzuwenden, suchen sich lieber die Staatsangehörigkeit des Staates aus, der wie kein anderer am EU-Moloch weiterbastelt – Merkeldeutschland. (DM)

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram