Nur noch 724 Intensivbetten belegt!

0
Foto: Desinfektionsmittel in der Coronakrise (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist am Samstag zwar leicht gestiegen, aber die Gesamtzahlen bleiben auf einem sehr niedrigen Niveau. Bis 20 Uhr wurden von den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen 183.855 Infektionen seit Beginn der Epidemie gemeldet, im Wochendurchschnitt waren das 457 Neuinfektionen pro Tag, nach 448 am Vortag. Je Woche und 100.000 Einwohner entspricht das 3,9 Neuinfektionen, am Vortag waren es 3,8. Die Zahl der aktiven Infektionen sank aber nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts auf 7.807 – den niedrigsten Wert seit Mitte März.

8.703 Menschen starben bislang in Deutschland mit dem Virus, davon 17 innerhalb der letzten 24 Stunden. Das ist der niedrigste Anstieg seit ebenfalls Mitte März. Die Zahl der Patienten, die mit Covid-19 auf einer Intensivstation betreut werden, sinkt ebenfalls weiter, aber nicht mehr ganz so schnell wie in den letzten Wochen, und liegt nun bei 724. Fast 12.000 Intensivbetten sind deutschlandweit derzeit frei und sind teuer erkauft. (Mit Material von dts)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram