Antifa hui, AfD pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!

0
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung

Deutschland entwickelt sich immer mehr zum meinungsdiktierten Linksstaat, aus dem sich die klassische Demokratie Stück für Stück verabschiedet. Das ist im selbsternannten „Corona Hot Spot“ Stuttgart, von manchen auch als Deutschlands „Demo-Hauptstadt“ bezeichnet, nicht viel anders. Vor allem letztgenannter Ausdruck muss mit einem dicken Fragezeichen versehen werden, ließ doch die Stadtverwaltung gravierende Beschneidungen walten, was die zugelassenen Besucherzahlen der letzten Corona-Demos anbelangt.

Von Michael Stecher

So durften nur 10.000 Teilnehmer auf den Cannstatter Wasen zur Veranstaltung der 711-Querdenker teilnehmen – noch weitaus weniger waren zur Kundgebung der AfD Baden-Württemberg zugelassen, welcher gerade mal 100 Menschen vorbehalten war. Da wurde nicht nur der Schillerplatz hermetisch abgeriegelt und fast schon symbolisch mit einem polizeilichen Panzerwagen blockiert, auch drinnen wurde akribisch darauf geachtet, dass die Abstandsregeln tunlichst eingehalten werden.
Ein ganz anderes Bild zeichnete sich draußen bei der Antifa sowie den Bunties und Linken der Landeshauptstadt ab: Dort erwartete die Besucher nicht nur ein kommunistisch-rotes Fahnenmeer, auch wurde es mit den 1,5 Metern nicht so ganz genau genommen.

Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung

Und das, obwohl die Terroristen der Antifa unlängst drei unschuldige Menschen in einen fast tödlichen Gewaltstrudel gerissen und in der Nacht zuvor drei Lkws der 711-Querdenker abgefackelt hatten. Antifa schützen, AfD ausgrenzen: Was ist faul im Staate D ? Gerade beim Anblick der vielen roten Fahnen erschleicht einen das unliebsame Gefühl, die Vergangenheit ist mit aller Macht zurückgekehrt. Von Hitler bis zur DDR spannt sich der Bogen, um das Ganze noch ein wenig mit Stasi, Stalin und Scharia zu garnieren. Kein normaler Mensch, der am Schillerplatz vorbeilief und nicht den Kopf schütteln konnte ob des Rückfalls und der konsequent-fanatischen Abkehr von Wohlstand, Sicherheit und Lebensfreude. Die Staffagen selbst verwundern da nur wenig, wenn man weiß, dass der baden-württembergische Landesvater Winfried Kretschmann ein bekennender Maoist war (oder noch ist?).

Früher Rot dann Grün nun wieder ins Rote schwenkend? Es verwundert jedoch umso mehr, wenn ein solch historisch gebrandmarktes Volk wie die Deutschen den Rattenfängern erneut auf den Leim geht. Noch dazu ein Volk, das den Anspruch hat, weißgott wie intelligent, kultiviert, fortschrittlich und historisch geläutert zu sein. Doch genau das Gegenteil ist zumindest in diesem Fall eingetreten: Erst kürzlich wurde im Stuttgarter Landtag ein Antrag zum Thema Linksextremismus und dem damit verbundenen Mordversuch an Andreas Ziegler abgelehnt.

Hingegen schicken Impfpflicht, Bargeldabschaffung, menschliche Entwürdigung, Kontaktbeschränkungen, Beschneidung der Grundrechte, Internetzensur oder die Corona-App ihre Schatten voraus. Menschen, die Freiheit vorheucheln, diese jedoch abschaffen wollen, haben leider derzeit ihre ganz große Stunde. Diese haben Baden-Württemberg und Stuttgart binnen weniger Jahre von einer Top-Region in ein multinationales Irrenhaus verwandelt. Einer der Drahtzieher, der selbsternannte Landesvater Winfried Kretschmann (Die Grünen), gratulierte neulich der Antifa persönlich fürs zahlreiche Kommen: Erneut ging es darum, mit roten Fahnen und linksfaschistischen Parolen Stimmung gegen eine weitere AfD-Veranstaltung zu machen. Stuttgart ist eben hier und jetzt und gleichermaßen überall.

Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung
Antifa hui, AfD Pfui? Die rote Meinungsdiktatur weiter auf dem Vormarsch!; Foto: MSR Aufklärung

Bild 4 zeigt wie es gehen kann:

Bild 4 zeigt, wie es gehen kann; Foto: MSR Aufklärung
Bild 4 zeigt, wie es gehen kann; Foto: MSR Aufklärung

In einer Veröffentlichung des aabs Stuttgart feiern die Linksextremisten noch, wie diese den Anschluss an die Öffentlichkeit verhindert haben ( GG Artikel 8: Einschränkende Paragraphen )
Wer eine Veranstaltung stört oder zu verhindern sucht, kann mit Gefängnis bis zu 3 Jahren „bewährt“ werden.

Bild 5 und Quelle mit Link : https://www.facebook.com/260705110668693/posts/3852919554780546/
Quelle: https://www.facebook.com/260705110668693/posts/3852919554780546/

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram