Explosive Studie & Dokumente: George Soros, von der Leyen, Lagarde, EZB und EU gegen Deutschland

0

Links zu geheimen britischen Dokumenten, einer explosiven Studie zum NGO-Einfluss und zu den Inhalten des Videos:

Minute 7:32 bis 10:25:
Britische Dokumente, die uns Deutschen verheimlicht werden
Britische Geheimdokumente, auf die mein Buch Fremdbestimmt auf den Seiten 341 bis 344 eingehe, verlinken wir hier mit Veröffentlichung der Fußnote 714 meines Buches:
Das britische Geheimdokument FCO 30/1048 mit 224 Seiten kann hier heruntergeladen werden. Funktionierender aktueller Downloadlink hier.
(nach Veröffentlichung des Buches „Fremdbestimtm“ funktionierte der oben stehende Link plötzlich nach langer Zeit nicht mehr! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?)

Min. 4:50:
Studie über Einfluss der NGOs auf die Richter des Europäischen Gerichtshofs:
Diese Studie sollte jeder kennen! Sie stellt fest, dass zwischen 2009 und 2019 mindestens 22 von 100 ständigen Richtern am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ehemalige Vertreter oder Mitarbeiter von sieben NGOs, also von Nichtregierungsorganisationen waren. Zwölf Richter sind mit dem Netzwerk der Open Society Foundation (OSF) verbunden, sieben mit den Helsinki Committees, fünf mit der International Commission of Jurists, drei mit Amnesty International und je einer mit Human Rights Watch, Interights und dem A.I.R.E.-Centre. Das Netzwerk Open Society Foundation hat den höchsten Anteil unter den verbundenen Richtern.

Min. 1:33
Deutschlandfunk, Verfassungsgerichtspräsident Voßkuhle: „Man muss das Grundgesetz nicht lieben, aber es respektieren„, 19. Januar 2016

Min. 2:00
Der Tagesspiegel, Urteil zu Anleihekäufen: Dass sich bloß niemand das Bundesverfassungsgericht als Vorbild nimmt, 11. Mai 2020

Min. 2:46:
Erklärt dies, warum der Chef der Grünen Habeck und Greta Thunberg von unseren Medien zu Lichtgestalten erhoben wurden? Über den sogenannten Philanthropen und Milliardär George Soros schrieb Die Welt im Februar 2019: »Doch Soros hat auch eine Hoffnung: Die Grünen.«
Die Welt, George Soros: „Die Menschen in Europa müssen aufwachen, bevor es zu spät ist.“

Min. 3:16:
Soros nimmt Einfluss, obwohl die Mehrheit z. B. in Deutschland nicht seiner Meinung ist in Gefahr, wie Thorsten Schulte in Minute 4:14 zeigt.
DCLeaks, eine amerikanische Website ähnlich wie WikiLeaks, hat gehackte E-Mails der „Open Society Foundation“ von George Soros veröffentlicht. Demnach sprach sich ein Memorandum der Soros-Stiftung vom 10. Mai 2016 dafür aus, die europäische Flüchtlingskrise als »neue Normalität« zu sehen; denn die Krise eröffne den Soros-Stiftungen »neue Chancen«, die Einwanderungspolitik zu beeinflussen.

George Soros sieht seine Pläne für Europa in Gefahr! Recht so!
„Dieses Urteil ist eine politische Bombe, die die ganze EU zerfetzen könne – zumindest als eine Union, die das Recht ernst nimmt“, sagt Soros in einem Interview mit der Augsburger Zeitung. „Denn das Urteil kam nicht von irgendeinem Gericht, sondern vom Bundesverfassungsgericht, der meistrespektierten Institution in Deutschland.“

Min. 4:20:
Bertelsmann-Stiftung mit einer Studie vom 29. August 2019:
Darin auf Seite 11: „49 Prozent sind der Ansicht, Deutschland könne keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen, weil die Belastungsgrenzen erreicht seien…“

Min. 4:35
Link zu dem umfangreichen Video von Thorsten Schulte zur Migration in YouTube vom 2.11.2019 mit dem Titel „Merkels Plan? Fremdbestimmt? Bevölkerungsaustausch Verschwörungstheorie? Was wollen die Deutschen?“.

Alles zum Buch Fremdbestimmt unter: www.fremdbestimmt.com

(Quelle)