Gericht kippt Maskenpflicht in Jenaer Schulen

0
Foto:Von UmairAshfaq/shutterstock

Freies Atmen für Schüler im Unterricht: Das Verwaltungsgericht Gera hat die Maskenpflicht in Jenaer Schulen gekippt. Damit gab es einem Eilverfahren statt.

Die Schüler in der thüringischen Stadt Jena können buchstäblich aufatmen. Für sie gilt ab sofort keine Maskenpflicht mehr. Aufgrund der geringen Infektionszahlen gebe es keine Notwendigkeit für diese verschärfte Hygienemaßnahme mehr, entschieden die Richter in Gera.

Die Vorschrift in der jüngsten Allgemeinverfügung der Stadt wurde damit für rechtswidrig erklärt, teilte der Gerichtssprecher Bernd Amelung laut MZ mit. Gegen die verordnete Maskenpflicht war die Freie Waldorfschule mit einem Eilverfahren vor Gericht gezogen und bekam Recht.

Die Stadt Jena hält ihren atemberaubenden Verfügungen für geschlossenen Räume trotz alledem für notwendig, erkenne aber das Gerichtsurteil an und werde ihre Anweisungen entsprechend überarbeiten, heißt es. (MS)

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram