Eilt: Merkel und Spahn präsentierten falsche Corona-Zahlen

0
Vorsicht, linke Faktenschecker unterwegs (Foto: Foto: Von Berke/Shutterstock)

Zahlen als Politikum. Wie Reuters gerade vermeldet, haben Angela Merkel und Jens Spahn der Öffentlichkeit falsche Infektions-Zahlen präsentiert.

Sie sprachen beim Bund-Länder-Gipfel, bei dem es eben auch um Lockerungen der Kontaktsperren ging, von 40.000 aktiv Infizierten. Tatsächlich aber sind es zur Zeit gerade mal 29.000.

Und es geht weiter bergab, also bergauf: Mit Stand vom Sonntag ist sie weiter auf gut 25.000 gesunken.

Bleibt zu hoffen, dass Merkel und Spahn sowie ihre „Apokalypse-Virologen“ uns nicht auch in anderen Dingen belogen haben, um ihren Corona-Sozialismus durchzuziehen.