Youtube löscht zukünftig „unfundierte Medizinvideos“

0
Youtube (Bild: shutterstock.comV/on JuliusKielaitis)

Mit einer neuen Maßnahme will Youtube gegen die Verbreitung von „Corona-Fake-News“ vorgehen und künftig Videos, deren Inhalte den Angaben der WHO widersprechen, löschen. Facebook und Co. wollen mitziehen. 

Zukünftig werden Darstellungen, die von der Sichtweise, die die WHO zu Corona vorschreibt, nicht mehr auf Youtube zu sehen sein. Youtube hat angekündigt, zahlreiche „vermeintlich medizinische Inhalte zum Coronavirus“ zu löschen. Dabei gehe es um „Fehlinformationen über die Verbreitung und Behandlung von Covid-19, die den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) widersprechen“, teilt Youtube-CEO Susan Wojcicki in einem Interview mit CNN mit. Dazu hat Youtube bereits seine Richtlinien entsprechend angepasst.

Der totalitären Maßnahme haben sich bereits mehrere soziale Netzwerke angeschlossen und ebenfalls Änderungen vorgenommen. So ist es bei Whatsapp mittlerweile nicht mehr möglich, bereits weitergeleitete Nachrichten mit mehreren Kontakten gleichzeitig zu teilen. Bei Facebook wird Nutzern, die „Falschinformationen gelesen oder verbreitet haben“, ein Link auf die offizielle WHO-Webseite eingeblendet.

Zukünftig werden die Bürger nur noch das im Internet serviert bekommen, was von der – in weiten Teilen von Pharmaindustrie und privaten Geldgebern wie der Gates-Stiftung finanzierten – WHO genehmigt wird. Diese nur noch als totalitär zu bezeichnende Bescheidung des Internets dürfte Merkel und Co. bestens in den Kram passen.

Kritische Stimmen wie die des Seuchen-Experten, Lungenarztes und ehemaligen Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Wodarg, die Bewertung von Professor Sucharit Bhakdis zu den getroffenen zerstörerischen Corona-Maßnahmen oder auch nur die Behauptung, der Coronavirus werde in seiner Gefährlichkeit überschätzt, kindische Selbstbeschäftigung der Bevölkerung in Form von Mundschutzbastelei sei „lächerlich“ oder gar gefährlich, wie es der Weltärztepräsident Ulrich Montgomery formulierte, werden nicht mehr zu hören sein. Der Übergang von einer gelenkten Demokratie hin zu einer Diktatur ist längst schon beschritten. (SB)

 

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram