US-Petition: Untersuchungen zur „Bill & Melinda Gates Foundation“ gefordert

0
US-Petition (Screenshot/Gates: shutterstock.com/Von Frederic Legrand - COMEO)

Die „Melinda & Bill Gates Stiftung“ steht unter dem Verdacht, gezielt Maßnahmen von Firmen zu propagieren und zu unterstützen, deren Aktien sie hält und – als größter privater Geldgeber der WHO – diese massiv zu beeinflussen. Eine US-amerikanische Petition mit bisher mehr als 203.000 Unterstützern fordert nun im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie eine Untersuchung der Machenschaften der mächtigen Gates-Stiftung.

Hier der, ins Deutsche übersetzte, Petitionstext der US-behördlichen Petitionsplattform „We the People“. Die am 10. April auf der Petitionswebseite des Weißen Hauses gestartete Petition hat bisher ca. 213.000 Unterschriften (Stand: 17.04.) erhalten. Somit sind – um eine Antwort des Weißen Hauses zu erhalten – die benötigten 100.000 Unterschriften innerhalb von 30 Tagen bei Weitem erreicht.

Link zur Petition

„Wir fordern Untersuchungen zur „Bill & Melinda Gates Foundation“ für Behandlungsfehler und Verbrechen gegen die Menschlichkeit

„Bei der Betrachtung der Ereignisse im Zusammenhang mit der „COVID-19-Pandemie“ bleiben verschiedene Fragen offen. Am 18. Oktober 2019, nur Wochen vor der Erklärung des Ground Zero in Wuhan, China, fanden zwei große Ereignisse statt. Eines ist „Event 201“, das andere sind die „Military World Games“, die in Wuhan stattfanden. Seitdem wurde ein weltweiter Vorstoß für Impfstoffe und biometrisches Tracking eingeleitet.

An vorderster Front steht dabei Bill Gates, der öffentlich sein Interesse bekundet hat, das Bevölkerungswachstum durch Impfung um 10-15% zu senken. Gates, UNICEF & WHO wurden bereits glaubhaft beschuldigt, kenianische Kinder absichtlich durch die Verwendung eines versteckten HCG-Antigens in Tetanus-Impfstoffen sterilisiert zu haben.

Der US-Kongress und alle anderen Leitungsgremien sollen aufmerksam bleiben, bis eine gründliche und öffentliche Untersuchung abgeschlossen ist.“

Jouwatch fordert seine Leser auf „indirekt“ diese Petition zu unterstützen. Zeigen Sie der „linken Bazille“ Gates den Stinkefinger und präsentieren Sie Ihre Meinung mit einem passenden T-Shirt oder „Schutztuch“ in der Öffentlichkeit. Erwerben können Sie beides in unserem Patriotenshop – und Sie unterstützen damit gleichzeitig die Gegenöffentlichkeit!