Lebenslänglich mit Karl Lauterbach

0
Karl Lauterbach (SPD) (Foto: Imago)

Es gibt Gesundheitspolitiker, die offensichtlich Symptome einer ganz merkwürdigen Krankheit zeigen, die wohl nur in ganz bestimmten Parlamenten grassiert. Karl Lauterbach ist so einer, bei dem man nicht sicher sein könnte, ob er nicht mehr ganz bei Sinnen ist.

Hier mal wieder so ein für ihn typischer Post:

Zumindest könnte man seine Aussage missverstehen. Was muss denn passieren, damit 100 Prozent der Bevölkerung immun gegen diesen Coronavirus werden? Alle raus und auf Teufel komm raus knutschen, bis der eine oder andere tot umfällt? Alle drin bleiben – bis zum Ende ihrer Tage? (Tote sollen so gegen fast alles immun sein).

Oder werden die Bürger hier ganz sanft auf eine Zwangsimpfung vorbereitet?

Entwarnung bedeutet auf jeden Fall ein „Weiter so“, bis Deutschland wirtschaftlich dem Boden gleichgemacht ist.

Dann aber, wenn der kleine Hunger kommt, interessiert keinen mehr, ob er immun ist oder nicht. Außerdem ist überhaupt noch nicht klar, ob man gegen diesen neuartigen Virus überhaupt je immun wird.