Wie im schlechten Hollywood-Film: WHO will Infizierte mit Gewalt aus den Familien holen

0
screenshot YouTube

Die angedachten Kampfmaßnahmen gegen das Covid-19 Virus werden immer härter. Die WHO gibt sich dabei besonders phantasievoll. Bestehende Gesetze? Zum Übertreten da, wenn es der Gesundheit dienlich ist, scheint sich auch der geschäftsführende WHO-Direktor Michael Ryan zu denken und droht damit, zu Hause einzumarschieren und Infizierte mit Gewalt aus den Familien zu entfernen. 

Durch die getroffenen Maßnahmen habe sich die Verbreitung des Virus von der Straße in die Haushalte verlagert, so der 55-Jährige. Deshalb müssten die Behörden nun möglicherweise in die Häuser eindringen und infizierte Familienmitglieder – vermutlich mit Gewalt – dort rausholen. „Wir müssen jetzt in den Familien suchen und die Menschen finden, die möglicherweise krank sind, sie entfernen und auf sichere und würdevolle Weise isolieren“, so Ryan in einer bisher unbeachtet gebliebenen Pressekonferenz vom 30. März.

Michael „Mike“ Joseph Ryan ist ein ehemaliger irischer Unfallchirurg und Epidemiologe, der sich auf Infektionskrankheiten und öffentliche Gesundheit spezialisiert hat. Er ist Exekutivdirektor des Programms für Gesundheitsnotfälle der Weltgesundheitsorganisation, wo er das Team leitet, das für die internationale Eindämmung und Behandlung von COVID-19 verantwortlich ist.

Kanzlerin Merkel bereitet ihre unmündigen Bürger jedenfalls schon mal auf eine monatelange Abkehr vom normalen Leben, ein „Leben mit dem Virus“ und die flächendeckende Corona-Impfung vor: „Einige Maßgaben, wie zum Beispiel das Abstandhalten und der Verzicht auf Händeschütteln, müssten so lange gelten, bis es einen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt“, so die Expertin. Auch wenn die Zahlen mal einen Tag besser würden, werde die Pandemie solange nicht verschwinden, „bis wir wirklich einen Impfstoff haben, mit dem wir die Bevölkerung immunisieren können“, erklärte Merkel ihrem unterwürfigen und panischen Souverän laut Welt in ihrer gestrigen Pressekonferenz. (MS)