Zensur und Verbot von abweichenden Meinungen bezüglich der Beurteilung des Coronavirus

0

Peter Weber schreibt auf Youtube: „Wir müssen reden und uns austauschen, denn dafür ist HALLO-MEINUNG da. HALLO-MEINUNG maßt sich nicht an, die absolute Wahrheit zu kennen, aber wir halten es für wichtig verschiedenste wissenschaftliche Standpunkte zu beleuchten und unterschiedlichste Meinungen zu Wort kommen zu lassen.
In unserem Land gibt es aber anscheinend nur noch zwei gültige Meinungen, die des Virologen Christian Drosten von der Charitè und die von Lothar Wieler vom RKI. Wissenschaftler mit davon abweichenden Meinungen werden gesperrt, ausgegrenzt und abgekanzelt.

Zwei Videos von mir, in denen ich mich zur Beurteilung des Coronavirus geäußert hatte und darauf hinwies, dass es auch Wissenschaftler gibt, die eine andere Meinung als die eben genannten Herren vertreten, wurden auf Youtube gelöscht. Begründung: „Unangemessene Inhalte“!

Man muss sich schon fragen, warum es so problematisch zu sein scheint unterschiedlichste wissenschaftliche Meinungen zuzulassen? Die Menschheit wäre heute nicht das was sie ist, wenn es nicht den wissenschaftlichen Austausch und die daraus folgende Weiterentwicklung gegeben hätte.

Nach einem Blick in die unten angehängte Drucksache des Deutschen Bundestages, muss man sich ebenfalls fragen dürfen, warum unsere Regierung so lange verschlafen hat sich auf solch eine Krise ausreichend vorzubereiten…“

Deutscher Bundestag Drucksache vom 03.01.2013

Hier noch einmal der Offene Brief von Prof. Sucharit Bhakdi.

(Quelle)