Uwe Rapolder stinkwütend: „Wofür werden die gefeiert?“

0
Uwe Rapolder (Foto: Imago)

Auf seinem Facebook-Account lässt der ehemalige Fußballtrainer Uwe Rapolder wieder ordentlich Luft raus:

„Heute bin ich wirklich bedient.
Aber völlig.
Es ist nicht mehr zu fassen, wie weit meine Wahrnehmung und die öffentliche Darstellung der Situation auseinanderklaffen.
In fast allen Bereichen.
Da muss ich mir selbst schon in Frage stellen,
ob ich eine verzerrte Sichtweise habe oder
ob sie einigermassen realistisch ist und ich einfach im falschen Land lebe?
Oder bin ich einfach nur aus der Zeit gefallen?
Keine Ahnung.

Ist es falsch, wenn man die freie Marktwirtschaft mit
Begriffen wie Motivation, Leistung, Fleiss, Eigenverantwortung, Innovation und Freiheit als alternativlos sieht?
Muss ich verstehen, dass die dt.
Regierung dabei ist,
den real existierenden Sozialismus einzuführen,
in dem der Staat wieder lenkt, der Souverän und die Wirtschaft sich führen lassen?
Sehe ich das falsch,
dass im Zuge der Corona- Krise
mit dem „Epidemien – Notstands- Erlass“, oder wie das Ding auch heißt,
eine dem GG widersprechende Beschneidung der Freiheitsrechte einhergeht?
Was ist mit der Handyüberwachung,
den Passwörtern?
Oder:
Was jetzt mit den u.U nicht zu leistenden Mietzahlungen
angestossen wurde, das
heisst nicht weniger, als das geschäftliche Verträge nicht mehr eingehalten werden müssen!
Adidas hat das schon geschnallt, stellt Mietzahlungen ein, obwohl sie letztes Jahr Milliardengewinne hatten.
Was für eine Farce, das hat
chaotische Konsequenzen!
Oder das Milliardenpaket zur Unterstützung der Wirtschaft,
wem wird da denn wirklich effizient und schnell geholfen?
Den Klein- und Kleinstbetrieben
jedenfalls nicht,
wie mir betroffene Freunde persönlich sagten.
Gefühlte 100 Auflagen, Bürokratie ohne Ende,
kein eigenes Geld darf mehr vorhanden sein,
aber 10- 20% Eigenleistung bei Krediten erbracht werden??
Wie soll das denn gehen?
Konzerne dagegen holen sich mit ihrer Rechtsabteilung eben mal einen Kredit von 15 Mia..

Und was hört man dazu im
ÖR?
Die Beliebtheitswerte von Merkel, Spahn und Konsorten steigen und steigen.
Die Corona- Krise wurde ja gut gemanaged!
Das sicher nicht, sonst wären
Gesichtsmasken, Desinfektionsmittel, Handschuhe, Corona – Tests etc.
wenigstens im Minimum vorhanden.
Spätestens, wenn der shut- down aufgehoben wird, müssen Masken verfügbar sein!!
Selbst die Übermittlung der korrekten Anzahl positiver Tests klappt beim RKI nicht.
Dafür werden die gefeiert??

Wir wären ohne Corona in eine Rezession gelaufen,
jetzt aber geht’s im Zeitraffer.
Der Euro und damit die EU wackeln jetzt schon bedenklich,
das was 2015 an Spaltung provoziert wurde, das wird nun ein böses Ende nehmen.
Gerade die letzten Tage ist Null Einigkeit in der EU erkennbar.
Wenn dabei dann am Ende in Schland die angestrebte sozialistische Öko- Dikatur steht, dann wird’s
ganz dunkel werden…

Nein, ich seh einfach nicht mehr, wie das gutgehen soll.
Ohne Kreativität, ohne Fleiss ohne Leistung, wird das nix mehr.
Aber wie gesagt,
vllt bin ich auch aus der Zeit gefallen oder verstehe die
ganze Logik nicht…
bei soviel Jubel und Zustimmung im Volke..🤔
Warten wir’s ab,
an Weihnachten wissen wir mehr..
Auf jeden Fall wünsche ich wirklich allen eine gute Gesundheit…