„Die Kompetenz für Risikobewertung ist einfach nicht vorhanden“ – Dr. med. Spitzbart zum Coronavirus

0

Dr. med. Michael Spitzbart hat sein Medizinstudium in den USA absolviert und später im Fachgebiet Urologie am Klinikum in Nürnberg seine Ausbildung gemacht. Mittlerweile konzentriert er sich auf die orthomolekulare Medizin, bei der es darum geht, Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um einer Krankheit vorzubeugen. Die Orthomolekularmedizin verbindet die Ernährungswissenschaften und die Medizin. Aus diesem Grund empfiehlt Spitzbart, das Immunsystem zu stärken und bei einer potentiellen Infizierung Menschenansammlungen zu meiden. Allerdings mangele es an der Kompetenz für die Risikobewertung, so Spitzbart. Insgesamt sei die Lage zwar prekär, aber was das Virus anginge auch „völlig überbewertet“. Das Gespräch wurde am 11. März von Der Fehlende Part aufgezeichnet.

(Quelle)