Nazi-Alarm: Xavier Naidoo kritisiert aktuelle Flüchtlingspoliltik

0
Xavier Naidoo (Bild: Screenshot)

Helle Aufregung an der Gutmenschen und Nazi-Entlarver-Front: Deutschlands bedeutendster Soul-Sänger Xavier Naidoo kritisiert in einem Video unmissverständlich die aktuelle „Flüchtlingspolitik“.

Seit Xavier Naidoo am Dienstag Abend seinen Clip online stellte, ist Alarm angesagt. In seinem kurzen Song kritisiert Naidoo unmissverständlich die aktuelle „Flüchtlingspolitik“ der Merkel-Regierung. Wörtlich singt der Soul-Sänger: „Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt?“

Weiter singt Naidoo: „Ihr seid verloren, macht nicht einmal den Mund für euch auf. So nehmen Tragödien ihren Lauf. Eure Töchter, eure Kinder sollen leiden, sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden. „Weit und breit ist hier kein Mann, der dieses Land noch retten kann. Hauptsache, es ist politisch korrekt, auch wenn ihr daran verreckt.“

Der Schluss des Liedes dürfte die Gutmenschen ganz besonders in Wallung versetzten: „Keiner darf meine Leute quälen. Wenn doch, der kriegt’s mit mir zu tun. Lasst uns das beenden und zwar nun! Ihr seid verloren.“

Nazi-Entlarver wie der öffentlich-rechtliche Pausenclown Jan Böhmermann meldeten sich ebenso bereits zu Wort, wie der in der in die Jahre gekommene Merkeltreue Frontmann der Fantastischen Vier, Smudo. „Checkt den rechten Freestyle vom „Kollegen“ – tut was. Danke“, so sein Apell an RTL.

Der Sender reagierte wie erwartet und teilt devot mit, sich von jeglicher Form von Rassismus zu distanzieren. Man sei ebenfalls völlig irritiert von dem Naidoo-Video. Man erwarte umgehend eine „klare Antwort“ des Künstlers.

RLT (Bild: Twitter)

Im Netz sind sich die Gutmenschen samt angeschlossender Mainstreampresse endgültig einig: Naidoo ist ein Nazi! Smudo forderte sogar ein TV-Verbot für Xavier Naidoo. (SB)

Wie Xavier Naidoo selbst auf den Shitstorm reagierte, sehen Sie hier:

https://youtu.be/w2O_NsSWuNA

Keine Zensur: Folgt uns auf Telegram