Entsetzen: Star-Moderator Domian mag Klima-Gretel nicht

0
Jürgen Domian (Bild: Michael von Aichberger, siehe Link, CC BY 3.0)

In einem offenen Brief hat sich der Kölner Moderator Jürgen Domian – der sich selbst als „tief grün“ bezeichnet –  an die Klimaheilige Greta gewandt. Unter anderem bemerkte Dominan, dass über Greta kein Mensch sprechen würde, wenn sie ein 49-jähriger Mann ohne Behinderung wäre. Die Berufsempörer sind schon aus ihren Löcher gekrochen und zeigen sich schockiert, dass Domian auch vor der Autismuserkrankung der Gretel keinen Halt macht. Dass erwachsene Menschen, verantwortliche Politiker und Medienmacher das schwer kranke Mädchen ernst nehmen, das ist das eigentlich Schockierende, ihr links-grünen Bessermeinenden. 

„Ich muss Dir sagen, dass Du mir mittlerweile ziemlich auf die Nerven gehst“, heißt es in einem Gastbeitrag des Moderators Domian hinter der Bezahlschranke des Kölner Stadt-Anzeigers (Ksta). Zudem nimmt der 62-Jährige der Klima-Ikone ihr selbstloses Rumgetue nicht ganz so ab: er glaubt offenbar nicht an ein echtes Engagement der jungen Schwedin: „Ich kann überhaupt nicht mehr einschätzen, ob der ganze Hype um Dich herum nicht doch nur eine geniale Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager ist, die mit Dir und der ‚Marke Greta‘ einen ordentlichen Haufen Geld verdienen.“

Zudem habe er den Eindruck, dass Greta nur auswendig gelernte Worte aufsagen würde. Ihren legendären Auftritt während der Klimakonferenz 2019 in New York („How dare you“) bezeichnet Domian als das, was er war: „hysterisch“.

Bereits hier dürfte Domian die Greta-Anhängerschaft nahe an den Rand des links-grünen Restverstandes getrieben haben. Mit seiner Empfehlung, Greta solle endlich ihren Heiligenschein entsorgen und endlich mal dahin gehen, „wo es wirklich stinkt“, der Bitte, den Leuten ihren SUV zu lassen und schlussendlich der Feststellung, wenn sie ein 49-jähriger Mann ohne Behinderung wäre, kein Mensch über sie sprechen würde, spätestens jetzt war Polen offen.

„Domian, Synonym für Blödian?“ oder „Armutszeugnis Domian“ waren noch die freundlicheren Kommentare.

Dennoch teilen nicht wenige Domians Einschätzung und Kritik gegenüber der an Bedeutung verlierenden Klima-Gretel:

Recht hat er!! Nerviges Kind..“

„Danke für deinen Artikel über Greta, ich sehe das ganz genauso wie du. Man ist ja heute gleich Klimaleugner und damit auch schon rechtsradikal, wenn man das fanatische Mädchen kritisiert.“

„Und alle rennen hinter Greta her- dass Ihr Euch nicht blöd vorkommt!“

Hat Grete nicht gerade einen Berater-Vertrag bei Frau Von der Leyen unterschrieben?“

„Herr Domian, Sie schreiben mir aus dem Herzen.“