AfDay 14.01.2020

0
AfDay - der tägliche AfD Überblick; Foto: © jouwatch
AfDay - der tägliche AfD Überblick; Foto: © jouwatch

Was ist los bei der AfD? Was gibt es Neues? Wie läuft die Arbeit der Demokraten in den Landtagen, im Bundestag und im EU-Parlament? Wir zeigen es Ihnen im täglichen AfDay Überblick.

Norbert Kleinwächter: Der Todesstoß der europäischen Wirtschaft ist da, und alle klatschen!
Ab heute ist es offiziell! Die neue Präsidentin der EU Kommission Ursula von der Leyen hat heute den Green Deal vorgestellt! Dieses ideologisch geprägte Projekt ist der Todesstoß der deutschen und europäischen Wirtschaft! Mit voller Absicht steuert man Deutschland und die anderen EU Staaten an den wirtschaftlichen Abgrund und erschafft so eine neue bipolare Weltordnung mit den USA und China als Großmächten – und zu allem Überfluss ändert man am Klimawandel rein gar nichts! Und das schlimmste daran ist, alle beklatschen dieses Projekt auch noch und laufen blind in eine unsichere, von armut geprägte Zukunft! Die AfD ist die einzige Partei, die im neuen Jahrzehnt dafür sorgen wird und muss, dass die Hysterie ausbleibt und wir zu vernünftigem Denken zurückfinden!

(Quelle)

Bundestag

Anträge: Migrationskosten offenlegen, Irak-Einsatz beenden, Deutsche Landwirte schützen
Pressegespräch zu den Initiativen und Anträgen der Sitzungswoche mit dem 1. Parl. Geschäftsführer Dr. Bernd Baumann.
Die Abgeordneten Dr. Gottfried Curio, Rüdiger Lucassen, Stephan Protschka und Armin-Paul Hampel stellen folgende Anträge vor:
– Finanzielle Lasten der Migrationspolitik umfassend offenlegen
– Schutz der heimischen Landwirtschaft vor geplanten Freihandelsabkommen der EU und der Mercosur-Staaten
– Erneute Abstimmung über das Mandat „Einsatz bewaffneter deutscher Streitkräfte im Irak“

(Quelle)

AfD-Antrag: Wieviel kosten uns die Migranten? | Dr. Gottfried Curio
Die Migrationspolitik droht ein finanzielles Loch ohne Boden in die Kassen zu reißen. Wie viel sie kostet, wird nicht systematisch und durchgängig offengelegt – die Bürger werden im Unklaren gelassen, damit sie sich kein Bild machen können (und nicht zu AfD-Wählern werden). Dabei entstehen Kollateralkosten der Merkel’schen Willkommenkultur in sämtlichen Bereichen: Bei der Verwaltung, bei Polizei und Justiz, bei den Sozialsystemen, bei Krankenkassen, bei Integrations- und Sprachkursen, bei (gescheiterten) Abschiebungen, bei Erstaufnahmeeinrichtungen – überall fallen Kosten in Milliardenhöhe an, die durch Familiennachzug und hier geborene Kinder noch mal um ein Vielfaches höher ausfällt. Hinzu kommen auch noch indirekte Kosten, die beispielsweise dadurch entstehen, dass Wohnraum knapper wird und die Mieten steigen. Die AfD fordert, die finanziellen Lasten detailliert aufzuschlüsseln und die Kosten, die bei Bund, Ländern und Kommunen anfallen, endlich einmal differenziert zu erfassen; ergänzend sollte die Bundesregierung ein finanzwissenschaftliches Gutachten in Auftrag geben, das die Langzeitkosten abschätzt.
Der AfD-Antrag wird am Donnerstag im Plenum eingebracht.

(Quelle)

Stephan Protschka: Deutsche Landwirtschaft schützen!
Pressekonferenz zur fehlgeleiteten Agrarpolitik der Bundesregierung!

(Quelle)

Wieviel kosten uns die illegale Einwanderung wirklich?
Die Migrationspolitik droht ein finanzielles Loch ohne Boden in die Kassen zu reißen!
Wieviel kosten uns die illegale Einwanderung wirklich?

(Quelle)

EU-Parlament

Maximilian Krah verweist im EU-Parlament die angeblichen Gehaltsunterschiede zwischen Männer und Frauen (sog. #GenderPayGap) dorthin, wo sie hingehören: ins Reich der Märchen und Fabeln! Stattdessen verlangt er, keine Phantomdebatten zu führen, sondern konkret die Familienleistungen der Frauen angemessen zu würdigen.

Gender-PayGap? Moderne Legende! | Maximilian Krah

(Quelle)

Sylvia Limmer | Grüne Politik mitverantwortlich für Brände!

(Quelle)

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Frank Scholtysek: Die Asylbewerberheim-Lüge

(Quelle)

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Stefan Henze: Tempolimit-Irrsinn: Was kommt von der grünen Verbotspartei als Nächstes?

(Quelle)

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Täglich um 18:30 Uhr veröffentlicht jouwatch eine Übersicht der AfD Videos des Tages. Wenn Sie selbst bei der AfD sind und Ihr aktuelles Video hier nicht gelistet ist, dürfen Sie uns gerne den Link via Email senden.