Mutter von Susanna F.: „Was ist mit den Angriffen auf Deutsche von Ausländern, Frau Merkel?“

Als Reaktion auf die Haushaltsansprache der Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Mutter der ermordeten Susanna Feldman auf Facebook geschrieben: „Und was ist mit den Angriffen auf die Deutschen von Ausländern? Das zählt nicht oder was? Langsam fühlt man sich in Deutschland eher wie im Ausland…“

Diana Feldmann hatte auf Facebook das Video der durch Claudia Roth und respektlosen Zwischenrufen der linken Parteien verhinderte Schweigeminute im Deutschen Bundestag geteilt. Sie wurde daraufhin Ziel von aggressiven Troll-Kommentaren durch Jan Böhermanns (ZDF) Mobbing-Aktion „Reconquista Internet“ . Im Januar schrieb sie einen offenen Brief an Kanzlerin Merkel, der jedoch nie beantwortet wurde.

Jetzt schrieb Diana Feldmann auf Facebook:

 

Außerdem teilte sie den Aufruf zur Demo „Wir sind viel mehr“ am 14.9. in Wiesbaden:

 

Lesen Sie auch:

Orit Arfa im Gespräch mit Diana Feldmannn: „Der Tod der Susanna F.“

 

Loading...

52 Kommentare

  1. Hier geht es nicht mehr um den Politischen Willen der Bürger, sondern die Säuberung von klar denkenden Menschen bei uns. Alle die nicht dem System angehören zu Entsorgen egal auf welcher Art auch immer. Da spielen die Morde und Vergewaltigungen keine Rolle mehr, Hauptsache man bekommt eine andere Diktatur der Links Grün versifften Politiker. Bei jeder Debatte versuchen die Regierungen das Thema Migranten und Straftaten unterm Tisch zu kehren mit dem Hinweis es sei nicht das Thema. Aber Dank der feien Pressen , Medien und der AFD ist es wohl ein Thema was die Bürger bewegt die AFD zu Wählen. Die Grüne Bürgermeisterin zwingt die Berliner jetzt, den Dialog mit den schwarzen zu suchen um sie zu verstehen. Selber äußerte sich die BM das sie nie alleine im Görlitzer Park gehen würde und Abends nie.

  2. Merkel hat mehr Zeit bei Gottesdiensten verbracht als im Parlament, und wenn Merkel schon mal im Parlament ist, erzählt sie nur das der Islam zu Deutschland gehört und angeblich Übergriffe auf Ausländer gibt.
    Dann nimmt sie ihre Tasche und haut wieder ab.

  3. Es handelt sich um die niederträchtigen und perfiden Früchte der EU! Die EU vernichtet politisch gezielt die Vielfalt der europäischen Völker und Kulturen sowie die von ihnen in ihren Ländern geschaffenen Wohlfahrtsverhältnisse! Die EU öffnet alle Schleusen und Tore für den Import von Neophyten die wie jeder weiß die heimischen Arten vernichten das gilt für die Pflanzen und Tierwelt ebenso wie für die Menschenwelt! Die rotgrünen Neofaschisten tun das selbe was Faschisten immer schon getan haben sie arbeiten an der Ausrottung von Arten und Rassen die sie selbstherrlich auf der Grundlage von Machtinteressen und ideologischen Irrläufern als im Wege stehend betrachten! Niemand betreibt diese Politik eiskälter, beharrlicher, menschen- und opferverachtender als Merkel und die ihr zuarbeitenden Parteien und Öffentlichkeit!

  4. Das zeigt das wahre Gesicht der sich selbst als gut, tolerant und human selbstbeweihräuchernden Linksextremen, dass sie ohne jede Hemmung auf den Opfern herumtrampeln, sie verhöhnen, verspotten, anspucken und die Liebe zu den Tätern zelebrieren. Es gibt kaum ein widerlicheres Pack auf diesem Planeten.

  5. Es gibt keinen Trost, wenn mal sein Kind verloren hat.
    Noch viel weniger Trost gibt es, wenn man sein Kind
    durch die Merkillsche Umvolkungs-Politik verloren hat.
    Jedes Opfer ist eines zuviel!

  6. Mit ihrem Hinweis des illusorischen Wunsches nach mehr „Fachkräften“ speziell in den neuen Bundesländern macht sie sich vollends lächerlich!
    Was vermutet denn diese Staatszersetzerin überhaupt noch, welcher Kategorie die Figuren angehören, welche sich zur Landnahme Europas aufgemacht haben und täglich in erneut grösser werdenden Massen es wieder tun?
    Diese kommenden von der teuflisch angehauchten GROKO freudig unterstützten weiteren Völkerwanderungen werden für den von Merkel anvisierten Fachkräftemangel Null und Nichts taugen. Sie spekuliert auf grosse,vom CIA ag 2020 prophezeite Auseinandersetzungen in Europa und D,, damit sie sich im „richtigen Zeitpunkt“ gen‘ Mittelamerika absetzen kann.
    Zu hoffen bleibt, dass gescheite Köpfe in D, sich diese „Dame“ vorknöpfen können und sie einer berechtigten Strafe zuführen können.
    Sie kann und darf ihre irreparablen Schäden, die sie dem deutschen Volk zugefügt hat, und noch wird, nicht einfach hinter ihrer „Immunität“ verstecken. Sie muss zur Rechenschaft gezogen werden. Bitte ihr neutralen Rechtssprecher – werdet aktiv.

    • Über 1000 Anzeigen gegen sie wurden von der Justiz nicht behandelt! Der Justizminister ist weisungsberechtigt gegenüber der Staatsanwaltschaft! Ein parteigebundener Justizminister kann daher grundsätzlich staatsgefährdend sein, wie man sieht!

  7. Das darf uns mittlerweile nicht mehr wundern. Diese Regierung und Opposition hat seit 2015 so oft den Amtseid gebrochen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, dass es mir graust. Sollte Frau Merkel zu Staatsbesuchen aufbrechen, können wir damit rechnen, dass sie zittert, wenn sie die Nationalhymne Deutschlands hört. Vielleicht wird ihr schlecht, weil sie weiß, dass sie seit 2015 nur noch Schlechtes tut, und dass sie nicht mehr verantworten kann, aber muss. Die neue Bevölkerung in Deutschland ist zu mächtig, obwohl sie zahlenmäßig zu noch zu wenig sind. Sie haben aber die Mittel, die die Regierung erzittern lassen. Viele Politiker lieben sie bereits. Die Regierung verschenkt unsere Freiheit und schickt die Aufenthaltserlaubnisse auch ohne Grund schubkarrenweise in de Auffangläger und schafft Wohnraum vor Großfamilien, die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Bei dem Klang unserer Hymne fällt ihr das ein. Sie fürchtet, dass die Deutschen bald nicht mehr willig sich veräppeln lassen wollen.

  8. „Und was ist mit den Angriffen auf die Deutschen von Ausländern? Das zählt nicht oder was?…….“
    Die spielen bei dieser Figur somit absolut keine Rolle, aber das war längst klar. Die fängt doch schon beim Deutschlandlied an zu zittern. Der Hass auf alles Deutsche scheint tief zu sitzen.
    Die Bevölkerung akzeptiert ganz offensichtlich das Unglaubliche, ansonsten wären die Blockparteien schon längst Vergangenheit.

    • Wo viele sich keine Gedanken machen.
      Was ist in 10 Jahren?

      Wir werden noch weitere Änderungen haben als nur diese Abschaltung der Kraftwerke und die Heraufbeschwörung von E- Autos….

      Was kommt in den nächsten 10 Jahren zusätzlich mit Sicherheit??
      Die Wehrpflicht wurde ausgesetzt, eine Dienstpflicht gibt es nicht…..

      Weniger Pflegekräfte für alte Bürger dieses Landes, eben keine Zivis vorhanden. Die Familien falls vorhanden müssen sich kümmern.
      Weniger Freiwillige Feuerwehren, weil das Personal fehlt am ehrenamtlichen Dienst, bedeutet längere Wege und Anfahrzeiten bei Alarmierung, die Hütte brennt ab…
      Weniger Sanitäter und Notärzte in der regionalen/kommunalen Versorgung, d.h. längere Anfahrtzeiten. Aus 5Min werden dann 20Min.-Lebensgefahr, denn die ersten Minuten sind bei der Rettung von Leben entscheidend!
      Weniger THW Mannschaft/Frauschaft mit weniger einsatzfähigen Fahrzeugen und Gerät, wir haben dann keinen Katastrophenschutz….
      Weniger Bundeswehr mit weniger Personal, Fahrzeugen, Waffen, Gerät….., d.h weniger Schutz im Ernstfall falls eine Katastrophe, ein V-Fall eintritt oder groß angelegter Terrorangriff.
      Höchstwahrscheinlich werden wir aber noch mehr Sozialhilfeempfänger und Hartz IV Empfänger haben, parallel dazu eine linear steigende Kriminalität mit allen Facetten.

      Aber wir haben dann alle was getan in Deutschland (ob wir wollten oder nicht) für den Schutz unseres Weltklimas mit einem verantwortlichen Anteil von weniger 2%!!

    • In 10 Jahren gibt es das Deutschland, und die Armee nicht mehr, denn es herrschen andere über uns. Da sollten Sie sich nichts vormachen, wenn kein Wunder geschieht. An Wunder glaube ich nicht, denn sonst wäre das nicht möglich.. Unser christlicher Gott ist auf der Flucht, sofern es ihn gibt.

    • Ich bin Patriot.
      Ich gebe recht, Kamerad.
      Wir weichen nicht, Kamerad.

      ‚Wer Schwerter zu Pflugscharen macht, der wird jene Äcker bestellen von denjenigen, die dies nicht taten.

    • In 10 Jahren ist die AfD dran!

      Sollte das wider Erwarten nicht sein können, aus welchen Gründen auch immer, geschieht alles dem deutschen Volk zu Recht und ich hoffe dann darauf nicht so alt zu werden wie meine Vorfahren damit ich nix von dem Elend mitbekomme.

    • Der Westen hat ihr ihre schöne DDR kaputtgemacht, in der sie aufgewachsen ist und sozialisiert wurde, in der sie als brave Mitläuferin Karriere als Physikerin gemacht hat (und ihre Mitbürger als Stasi IM bespitzelt hat).
      Bei der erstbesten Gelegenheit ist sie ihrem Mentor Kohl in den Rücken gefallen und hat danach ihren Rachefeldzug begonnen.
      Und der Michel hat ihr dabei geholfen und sie auch noch wiedergewählt….

    • Nicht der Michel hat geholfen. Es ist zwar wohl schon richtig gemeint, aber es waren und sind die Medien! ALLE Medien haben den Michel, und der ist ziemlich dämlich, verarscht und angelogen. Die Journalisten tragen die größte Schuld am heutigen Zustand Deutschlands. Ihre eigentliche Aufgabe, nämlich die vierte Staatsgewalt zu sein, haben sie zugunsten ihrer linksgrünen Ideologie, ausgenutzt. Keine undemokratische Politik kann umgesetzt werden wenn vernünftige, Demokratie verteidigende Journalisten und Medien ihre Arbeit tun! Den
      jetzigen Zustand Deutschlands haben undemokratische Journalisten und teuflische Politiker zu verantworten!

    • Sowas von richtig! Ich kann nur empfehlen die Reden der AfD Abgeordneten auf YouTube abzurufen, da erfährt man vieles was sehr wichtig für den Bürger und die Erhaltung des deutschen Staatswesens ist und in den Medien totgeschwiegen wird!

    • Die geballte Medienmacht reicht nicht aus um den Michel dazu zu bringen sein Land freiwillig an Afghanen, Syrer, Türken und Afrikaner zu übergeben. So dachte ich früher und so kann man sich täuschen.

    • Das war doch ein abgekarrtes Spiel damals 1989, gab es schon jemals eine Revolution ohne Tote usw. umsonst sitzen heute nicht die ganzen SED Kader in sämtliche Posten wieder und wir Idioten in Osten haben das auch noch geglaubt das wir Helden sind. Nach 30 Jahren (ich schon früher) sehe ich das
      der Osten den Westen eingenommen hat ..

    • Ja, daß 1989 das Ergebnis eines Plans war, in den sowohl die UdSSR wie die USA eingebunden waren, glaube ich mittlerweile auch. Merkel wurde bereits drei Jahre vor dem Fall der Mauer für ihre Aufgabe ausgesucht und in den USA entsprechend vorbereitet (siehe Buch „Das erste Leben der A.M.“). Kürzlich schrieb auf einem anderen Blog ein Forist, der 1989 bei der Erstürmung der Stasi-Zentrale in Ost-Berlin dabei war, daß nicht das kleinste Zipfelchen Papier mehr aufzufinden war. Seine Schlußfolgerung war, daß die Stasi schon lange(!) vor dem Mauerfall damit begonnen haben mußte, alle Dokumente zu vernichten.

  9. Pfarrtöchter können Hexen sein. In ihrer Familie werden die Schäfchen verlacht. Ich frage immer den Pfarrer, wenn ich ihn treffen: „Haben Sie heute schon gelacht?“

  10. In erster Linie konnte die Regierung merkeln bzw. werkeln wie sie wollte, weil es Menschen wie die Mutter von Susanna gibt. Erst wenn das Kind im Brunnen (tot) ist, wachen sie auf (manche selbst dann nicht). Würden wir unsere Kinder mit Verantwortung erziehen und konservatives Verhalten vorleben, wären wir nicht da wo wir sind.

    Susannas Mutter sollte kleine Brötchen backen, denn in erster Linie sind es die Bürger welche vorbehaltlos ihre Nachkommen der Multikultihölle aussetzen, anstatt ihnen alte Werte und Verhaltensweisen zu vermitteln.

    • Woher wissen Sie, wie Susannas Mutter ihre Tochter erzogen hat? Und haben nicht auch minderjährige Kinder einen eigenen Willen, den sie während der Pubertät oft gegen die Ratschläge ihrer Eltern einsetzen?

    • Na, ich habe mich im Internet kundig gemacht und ensprechend Artikel und Interviews gelesen, diese sind frei abrufbar bei Google. Die Mutter sprach davon keine Vorurteile zu haben, ihre Tochter erzählte ihr von Ihrer Liebe zu einem Flüchtling und auch über die Liebe eines anderen Flüchtlinges für sie.

      Die Mutter hat definitiv nicht die Notbremse gezogen, sie hat ihre Tochter nicht über die Gefahr aufgeklärt, sie hätte den Kontakt verbieten müssen.

      Wie gesagt, Ratschläge gab es nicht, und Verbote schon gar nicht. Naiv und offen für alles in den Tag gelebt. Ich bin Vater von zwei (in kürze drei) Kindern, ich MUSS meiner Verantwortung gerecht werden, und nicht, indem ich meine Kinder zu den Wölfen schicke.

  11. “ Langsam fühlt man sich in Deutschland eher wie im Ausland“!
    Da darf man nicht pauschalisieren,da muss man differenzieren. Wo im Ausland ? In Mallorca,Warschau ,Lissabon,oder Kabul,Idlib,Homs ,Istanbul und Karachi ???

    • Schützen kann man sich nur mit verallgemeinerden Maßnahmen und einer verallgemeinernden Beurteilung! Wenn man die giftigen Schlangen nicht erkennen kann schützt man sich v e r a l l g e m e i n e r n d und pauschal vor Schlangen! Wenn Politiker vorsätzlich eine derartige latente Gefahrensituation, zwischenmenschlichen Hass und Gewalt säend, in der Gesellschaft implementiert kann man davon ausgehen, daß die Politik und die mitbetreibende Presse am untersten menschenverachtenden Unratsniveau angekommen ist.

    • Klar haben Sie recht mit Verallgemeinern. Das mach ich schon seit Jahren so. Und es ist mir Schnurzegal ob ich richtig liege oder nicht. Es ist der bestmöglichen Schutz vor diesen Barbaren. Die Regierung kann ja nicht mehr.

    • Bemerkenswert ist, daß solche unwürdige Politiker auch noch für sich beanspruchen über Gut und Böse zu bestimmen und das immer totalitärer. Die linksextremen kriminellen Straßenschläger und Marodeure zeigen wohin die politische Reise gehen soll!

  12. Es ist ein Wahnsinn, dass dieses Monster, das sich Kanzlerin nennt noch im Amt bleiben kann, obwohl wegen ihr hunderte Menschen in diesem Land gestorben sind.
    Sie ist definitiv gottlos. Sonst hätte sie Angst vor ihren eigenen Sünden.

    • Ja.

      Wenn ich in der evangelischen Kirche bin, habe ich nicht das Gefühl, von vielen gläubigen Anhängern Jesu umgeben zu sein.

    • Etwas bemüht, der Spruch.
      Heißt tatsächlich: Lehrers Kinder, Pastors Vieh
      Hat historische Gründe: Die lutherische Kirche überließ auf dem flachen Land aus ihrem Grundbesitz den Pastoren ein wenig Ackerland (der größte Teil des Kirchenlandes wurde den Bauern verpachtet), so dass sie neben den Kartoffeln für den eigenen Bedarf auch das Futter für eine Kuh und ein oder zwei Schweine erwirtschaften konnten. Das gleiche traf auch auf die Küster zu (die oftmals zugleich Dorfschullehrer waren; ‚Köster‘ ist daher das plattdeutsche Wort für Lehrer), die ebenfalls ein bisschen Landwirt spielten, aber wie die „verordneten Diener am Wort“ keine Ahnung von Ackerbau und Viehzucht hatten. Daher der obige Spruch.

    • Ich habe ein ev. Internatsgymnasium besucht, in dem die große Mehrheit der Schüler Pastorenfamilien entstammte und kann Ihne versichern, daß neben einigen braven und frommen Exemplaren gerade diese Schüler es waren, bei denen ein großer Überdruß und Abneigung gegen alles Religiöse herrschte. Auch die militantesten Lästerer und Blasphemisten kamen aus Pfarrhäusern.

Kommentare sind deaktiviert.