Berlin zahlt 242 Millionen Euro für UNRWA-Korruption und Terror 2018-19

Foto:Durch Yuriy Seleznev/shutterstock
Foto:Durch Yuriy Seleznev/shutterstock

Während immer mehr Staaten die Finanzierung für das korrupte, terroraffine „palästinensische Flüchtlingshilfswerk“ UNRWA streichen, hat Deutschland  die Finanzierungslücke übernommen: 173,2 Millionen Euro allein 2018, wie eine Anfrage von Beatrix von Storch enthüllte.

Der Schweizer UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl, seine Geliebte und mehrere Führungskräfte sind aktuell in den „größten Skandal der UN-Geschichte“ um Amtsmissbrauch und Untreue verwickelt (jouwatch berichtete). Neuseeland und Belgien haben nun nach den USA, der Schweiz und den Niederlanden angekündigt, die Finanzierung der Hamas-nahen UNRWA auf Eis zu legen.

Nun hat eine Einzelanfrage der stellvertretenden AfD-Fraktionsvorsitzenden Beatrix von Storch ergeben,  dass sich die Leistungen des deutschen Steuerzahlers für die Terrorbehörde 2018 verdoppelt haben: Von €80 Millionen im Jahr 2017 auf €173,2 Millionen im Jahr 2018. Im Jahr 2019 belief sich die bisherige Förderung auf €69 Millionen. „Über eine weitere Förderung ist noch zu entscheiden.“

„UNRWA ist ein großes Friedenshindernis im Nahen Osten,“ sagte Beatrix von Storch gegenüber dem Deutschland Kurier. „Deutschland will humanitäre Hilfe leisten, deutsches Steuergeld darf aber nicht für Terrorfinanzierung und Korruption missbraucht werden. Darum müssen die Zahlungen an UNWRA eingestellt und humanitäre Hilfe auf bessere und effektivere Weise geleistet werden.“

 

Lesen Sie auch:

UNRWA: Finanziert Deutschland Amtsmissbrauch, Missmanagement, Vetternwirtschaft, Unterdrückung, Diskriminierung und sexuelle Übergriffe?

Al-Dschasira: Korruptionsvorwürfe gegen UNRWA-Führung (Englisch)

UN Watch Demands UNRWA Chief Resign (Englisch)

Chaim Noll: Palästinenser-Hilfswerk korrupt, Deutschland voll dabei

BDS, Hamas und Terror: Wie die Altparteien Israel bekämpfen

Schwul, jüdisch, AfD: Von Moslems angespuckt und geschlagen

Eklat um Israel-Botschafter: „Juden verlassen nicht wegen AfD Europa!“

JAfD: Herr Netanjahu, befreien Sie uns von diesem Botschafter!

Israelischer Botschafter behauptet: AfD nennt Holocaust „Vogelschiss“

Ist der israelische Botschafter in Berlin ein Feind Israels?

Botschafter Issacharoff kritisiert ehemaligen Minister nach Lob für AfD

Jerusalem Post zu Hisbollah-Verbot: „Bundestag brüskiert deutsche Juden“

BDS, Hamas und Terror: Wie die Altparteien Israel bekämpfen

Michael Stürzenberger: Der Verrat an Israel und den Werten der Freiheit

Jörg Haller: AfD & FDP ohne Gegenstimmen pro Israel – alle anderen dagegen!

Exklusiv-Interview mit Beatrix von Storch: „Antisemitismus hat in der AfD keinen Platz!“

 

 

 

 

Lesen Sie auch:

 

 

Loading...

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.