EU zündet nächste Migrations-Bombe!

EU zündet nächste Migrations-Bombe!; Foto: Screenshot Facebook
EU zündet nächste Migrations-Bombe!; Foto: Screenshot Facebook

„Wussten Sie, dass die EU – noch während sie mit Hochdruck daran arbeitet, den UN-Migrationspakt für alle europäischen Länder als verbindliches Recht zu implementieren – bereits die nächste schlagkräftige Migrations-Bombe zündet, ohne dass die Bürger etwas davon mitbekämen, weil die Mainstreammedien wieder einmal nicht berichten?

Wussten Sie, dass es diesmal um die systematische Schaffung von Migrationsanreizen für Afrikaner geht – von denen bereits 40% ans Auswandern nach Europa denken?

Wussten Sie, dass in dem entsprechenden Papier – der EU-Resolution „Die Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung“ – den (weißen) Europäern implizit eine umfassende „Afro-Phobie“ unterstellt wird? AFRO-PHOBIE! dieses Wort steht dort wirklich und ist todernst gemeint.

Wussten Sie, dass in diesem Papier gefordert wird, bar jeder wissenschaftlichen oder sonstwelchen Verifizierung und nach dem inquisatorischen Motto „Gestehe Ketzer“, dass die Mitgliedsstaaten die Diskriminierung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gegen Afrikaner anzuerkennen und zu bekämpfen haben?

Wussten Sie, dass in diesem Papier – das in seiner jetzigen Form im März verabschiedet wurde – gefordert wird, dass Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber – kurz ALLE, die ein irgendwie geartetes Migrationsbegehren hegen – „auf sicherem und legalem Wege in die EU einreisen können“?

Wussten Sie, dass weitere Forderungen die Verschärfung von Zensur in Form vom Kampf gegen „die Wurzeln fremdenfeindlicher und diskriminierender Reden“ ebenso gefordert wird wie ein ganzer Katalog der „positiven Diskriminierung“ – bis hin zum de facto „Quoten-Afrikaner“ in Fernsehen, Medien, Politik und Wirtschaft?

Das glauben Sie nicht?

Dann verlinke ich das entspechende Papier, sowie als unbedingte MUST-SEE-Empfehlung das entsprechende, frische Video auf dem Youtube-Kanal von „Einsamer Wanderer“.

Außerdem verlinke ich thematisch passend den Artikel von Vera Lengsfeld zum „Impulspapier der Migrant*innen zur Teilhabe an der Einwanderungsgesellschaft„, das beim Integrationsgipfel 2016 vorgelegt werden sollte – und im Grunde auf die Abschaffung der Bundesrepublik hinausläuft.

Vor diesem Hintergrund verstehe ich noch besser, warum Mwerkel unbedingt politische Souveränität an die EU abgeben will:
Das macht es leichter, jene Strukturen, Gesetze und Normen zu schaffen, die auf die Auflösung der europäischen Nationalstaaten zielen – und zwar ohne sich mit eventuellen widerspenstigen Kräften im Parlament oder gar aufmüpfigen Bürgern auseinandersetzen zu müssen, die „das Projekt“ gar behindern könnten.“ (BH)

 

Der Artikel erschien zuerst hier.

Loading...

79 Kommentare

  1. Stimmt, aber erst nach ihrem Tod (denn sie haben im Leben jede Möglichkeit, sich dem Horror, den sie den anderen anrichten, zu entziehen), aber daran glauben sie nicht.

    Wir Nicht-Eliten und unsere Kinder und Kindeskinder werden es nicht mehr so lustig haben wie wir. Das werden auch die gutmenschlichen Unterstützer der jetzigen Politik merken – wenn sie denn überhaupt Kinder haben.

  2. Das ist so unverschämt, dass man so etwas nicht mit dem Menschenverstand begreifen kann. Das alles kommt von der neuen Weltregierung, der UNO. Das sind Papiere, die diese UNO an die EU veschickt und ordnet an, wie die EU sich zu verhalten hat. Die Eurokraten sind die Vasallen dieser UNO, die die Drecksarbeit ausführen. Die brauchen nur noch die Vereinigte Staaten Europas einzuführen, damit sie alle versklavten EU-Staaten manipulieren können und ihnen ihren Willen aufdringen können. Leider rebellieren einige, wie Osteuropa, so dass es diesen Verrätern nicht schnell genug geht, Aber sie bemühen sich. Bin gespannt, was sie demnächst veranstalten.

    • Es gibt ja einen Grund, warum Boris Johnson für GB lieber heute als morgen aus der EU herausmöchte, aber viele britische Parlamentarier sind wie bei uns Verräter ihres Volkes und wollen das mit ALLEN Mitteln verhindern.

  3. Unter Punkt 23. fordert die Kommission und die Mitgliedstaaten auf,
    unter Berücksichtigung der bestehenden Rechtsvorschriften und Verfahren
    dafür zu sorgen, dass Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber auf
    sicherem und legalem Wege in die EU einreisen können.

  4. Wer wirklich glaubt, dass dies gut ausgeht, hat aus der Vergangenheit nichts gelernt!
    Es führt zu einem Bürgerkrieg, wie es die CIA schon lange vorhergesagt hat.

  5. Bleibt noch hinzuzufügen, daß anscheinend das papier bei einem fast vollen Parlament angenommen wurde (European Parliament adopted by 535 votes to 80
    with 44 abstentions).
    Die in den Fußnoten enthaltenen Informationen, also die Daten auf die man sich bezieht etc. sind auch aufschlußreich.
    ENAR wird zu ~74% von der EU finanziert, ~10% Open Society Foundations weitere 10% kommen von zwei Trusts, einer von denen ist ein Qaker Trust.
    Das ist also das gleiche Spiel wie im Bund mit der AA Stiftung, die wiederum Institute für Demokratie fördert usw..
    Die FRA Studie EU-MIDIS II ist als Befragung von Betroffenen erstellt worden, allerdings werden in den Fazits die Angaben als gesicherte Fakten dargestellt.
    https://fra.europa.eu/sites/default/files/fra_uploads/fra-2017-eu-minorities-survey-muslims-selected-findings_de.pdf
    hatecrime.osce.org: Wenn ich mir die dort für DE aufgelisteten Fälle anschaue, dann mag es nur mir so vorkommen, aber da sind etliche Taten die eher von Migranten begangen worden sind denn von Deutschen.
    http://hatecrime.osce.org/incidents?limit=10&ordering=date&offset=0&country=DE

    Wir werden sowas von verkackeiert…

  6. Als ich in den 90ern mein Abitur gemacht habe, habe ich zu einem Klassenkameraden gesagt, dass Deutschland in 20 Jahren zum dritten Weltland wird. Ich habe recht gehabt.
    Beginnende Rezession, Armut überall und immer mehr Steuern für die Neubürger….
    Wenn erst die Sozialhilfe nicht mehr gezahlt werden kann, sollte sich jeder retten, weil dann es Mord und Totschlag.

  7. Ich frage mich nur was Sinn und Zweck dieser Aktion sein soll. Dieses Pack wird in Europa doch in kurzer Zeit afrikanische Verhältnisse schaffen und alles in Schutt und Asche legen. Wo ist der Nutzen, wer hat etwas davon?

    • Die werden eben genau dazu mißbraucht . Was übrig bleibt , das werden leicht regierbare Sklaven sein. Gerade genug IQ zum Arbeiten – aber nicht genug zum Denken und Sichquerstellen .

    • Die sogenannte Elite ist vollkommen degeneriert, ihre Handlanger Phantasten und Idioten, nie haben diese irgendwas erschaffen, nur Lug und Betrug, Raubrittertum. Wenn dann die Weißen ausradiert werden, die die Zivilisation geschaffen haben, glauben die tatsächlich, daß sie ihr schlaues Leben auf Kosten einer dummen Bevölkerung weiterleben können? Die Elite ist dumm und bösartig, sie zerstört auf ihrem Weg zur NWO alles, das ist der Untergang der Menschheit.

    • Ja , Satanisten glauben , dass sie in der Form „regieren“ und leben können .
      Ob es der Untergang der Menschheit ist – ich weiß es nicht .

    • @Vertrauaufnix: Stimmt, es ist nicht der Untergang der Menschheit. Es wird nur eine andere Menschheit sein, die aus den Kriegen hervorgehen wird. Ich wüsste wirklich gern, was der Sinn dahinter sein soll.

    • Und am 13. Januar 2010 wurde Angela Merkel für ihre „außerordentlichen
      Verdienste im europäischen Einigungsprozess“ mit dem
      Coudenhove-Kalergi-Preis ausgezeichnet.

  8. Bei Lesen der verlinkten Liste der wird mir ganz anders.
    Ich will nur mal Punkt O aufgreifen:

    „…in der Erwägung, dass Menschen afrikanischer Abstammung im Laufe der Geschichte erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen haben, viele auf dem Arbeitsmarkt jedoch diskriminiert werden“

    „Erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen haben.. “

    Selten so gelacht. Leider ist mir das Lachen dann doch im Halse stecken geblieben.

    Auf uns rollt eine Migrationswelle von geradezu biblischem Ausmaß zu. Das ist die Apokalypse.

  9. Es wäre hilfreich, wenn die Bevölkerung endlich die aktuellen Ereignisse als Todeskampf unserer westlichen Zivilisation begreifen würde. Gutmütige Völker gehen unter, wenn sie sich ihre Qualitäten und Fähigkeiten von Betrügern und Blendern nehmen oder in Selbsthass verwandeln lassen. Aufgewacht sind schon viele. Es müssen mehr werden. Schneller als bisher. Die UN und die Bilderberger japsen gerade ihrem hysterischen Crescendo entgegen. Gerne mal ein Beinchen stellen – wie z. B. Jeff Epstein, enttarnter Klimahoax Michael Mann, enttarnter Depopulist Bill Gates usw. – und sie kommen ins straucheln.

    • Auch Völker altern. Und sterben Die westeuropäischen Völker haben ihre Wahrhaftigkeit verloren (Gründe dafür gibt es viele). Unsere Zivilisation wird untergehen. Wir sind Vergangenheit.

  10. Noch ein 2015, daß wahr es dann mit Westeuropa und an erster Stelle Deutschland. Sowie kein Geld mehr in der Kasse klingelt, zeigen die Neubürger was sie davon halten, dann nimmt man sich was man braucht. Dumm nur, daß man Aldi und Edeka nur einmal plündern kann, da keiner da ist der nachfüllt. Auch der größte Fernseher den man bei Media Markt „ergattert“ hat nützt einem nicht, wenn kein Strom aus der Steckdose kommt. Es wird so kommen, wie in ihren Herkunftsländern üblich auf den Straßen werden Feuer entzündet um sich zu wärmen. Derweil sitzt der Grüne und Genossen irgendwo in einem Keller und jammert herum.

  11. Mich erstaunt keiner der im Artikel genannten Punkte. Schon um 2010 herum wies Udo Ulfkotte auf die Pläne der UN und der EU Afrika betreffend hin, aber viele Leute, darunter ich, hielten ihn damals für einen rechtsradikalen Phantasten. Was wir seit 2015 erleben, ist nur noch die konkrete praktische und rechtliche Umsetzung der schon lange vereinbarten Pläne durch die UN und die EU. Europa bewegt sich im Eiltempo auf das Ende unserer gewohnten Welt zu. Ich hoffe, der Crash kommt bald!

  12. Es ist, als ob man in einem Auto in rasender Fahrt säße, bei dem Bremsen und Lenkung versagen: man sieht die Betonwand auf sich zukommen und kann nichts mehr tun. Daß all das in einer hier nicht näher zu beschreibenden Katastrophe enden wird, nach der nichts mehr sein wird wie es bisher war, wissen die Verbrecher, die all das verabstalten, nur zu genau – aber für sie ist es ein weltliches Heilsgeschehen: die Schaffung des „Neuen Menschen“. Es bleibt Ratlosigkeit, ja Verzweiflung.

    • Ich lese eben einen Artikel auf „Philosophia perennis“ über die Aktion „Rosenkranz der Männer“ in Polen. Dabei gehen große Gruppen von Männern aller Altersstufen durch die Städte und beten dabei den Rosenkranz.

      In dem Artikel wird zudem verwiesen auf eine Vision von Papst Johannes Paul II aus dem Jahr 1992, in der er die Islamisierung Europas bereits vorhersah. „Ich sehe die Kirche von einer tödlichen Wunde geplagt, die viel tiefer und schmerzvoller ist als die beiden letzten (Kommunismus und Nazitum). Die kommende Wunde nennt sich Islamismus. Moslems werden in Europa einfallen. Ich habe die Horden gesehen, die von Westen und von Osten kommen. Sie werden Europa überfallen.
      Ihr, die künftige Kirche des 3. Jahrtausends, müßt die Invasion kontrollieren. Aber nicht mit Waffen. WAFFEN SIND HIER NICHT GENUG: sondern MIT EUREM GLAUBEN“.
      In seiner Vision sah der Papst offenbar auch, aus welchen Ländern die Moslems kommen werden.

  13. Der Elite kann es egal sein – sie haben sich schon unterirdische Fluchtstätten gebaut, wenn es für sie brenzlich wird.

    • Ach ja? Dann nix wie her mit den Infos zu Ein- und Ausgängen. Zuschütten, zubetonieren, fluten oder stürmen. Die sollen gemeinsam mit uns verstrahlt, gegrillt und abgeschlachtet werden.

  14. Da wünscht man sich ja schon fast die 3-tägige Finsternis um dem Spuk ein Ende zu machen.Hinter allem steht der Vatikan und die Geheimlogen, wie es schon immer war.

    • Auf die dreitägige Finsternis die du meinst, die Finsternis, die „reinigt“, warte ich schon lange. Die wird aber nicht kommen.
      Es ist eine andere Finsternis im Anmarsch. Erst war sie schleichend, und jetzt nimmt sie Fährt auf.

    • Klingt irgendwie fast lustig, dass die „dreitägige Finsternis“ eben aus Menschen bestehen könnte, die in Raserei geraten.

  15. EU ist kein Staat lt. BverfG, alles im Vertragsrecht. Drum Bürger mach Dich schlau, gib Acht bei Unterschriften und Kreuzchen:-))

    • Das BverfG hat festgestellt, dass die EU kein gemeinsames Staatsvolk kennt. Somit können Brüssel auch nur bestimmte Kompetenzen (z. Bsp. was Banken betrifft) zugewiesen werden (der Rest ist Vertragsrecht, „wir beschliessen etwas und warten erstmal ab“, Juncker) , darüber wacht „noch“das BverfG. Seit 1950 versucht man eine EU-Verfassung auf den Weg zu bringen, was bislang nicht möglich ist, wegen der Nationalitäten. Unter dem Aspekt könnte es einem jedem langsam, wie Schuppen von den Augen fallen, warum sämtliche EU-Befürworter die Migration vorantreiben ( und warum das Wort „Gleichheit“ allerorts und ständig zu hören ist! Ist Brüssel der Turm von Babel? Ein jeder darf sich in einiger Zeit noch, auf ganz andere Quoten, als der“ Frauenquote“( Migrationspakt) freuen, per Maulkorbparagraph! Lissabon-Vertrag, Maastricht-Vertrag, BverfG. Deshalb kann es nur ein Europa der Nationen geben, was unsere Gründungsväter auch so wollten. Die EU treibt den Untergang der Nationen voran, ob das eine AFD ändert, ist fraglich! „Die EU ist ein großes Experiment“, Yascha Mounk, Barbara Spectre !

    • Vielen Dank für Ihre Antwort. Im Wesentlichen waren mir die dargelegten Fakten bekannt. Aber Ihre Aussage, daß die Flutung der europ. Staaten mit Migranten die einzelnen Staaten zerstören soll, um aus dem Europa der Nationen einen Superstaat im Sinne der Eine-Welt-Regierung zu machen, ist interessant.
      Nicht verstanden habe ich jedoch, worauf Sie sich konkret beziehen mit Ihrem Satz: „Gib acht auf Unterschriften und Kreuzchen“. Könnten Sie das vielleicht noch etwas konkretisieren? Vielen Dank!

    • Mit jeder Unterschrift, äußert man seinen Willen. Ohne Ihren Willen (Einverständnis) sind viele Handlungen der Treuhand nicht möglich. Erforschen, warum? Einstiegshilfe bietet z. Bsp. Alexander Wagandt. „Person-Mensch“ und weitere. Was hat es mit den vielen Formen der Unterschriften zu tun? z. Bsp.“ i. A.“! Erkennen Sie den Unterschied,welche Unterschriften von der Treuhand oder Gerichten kommen und vergleichen Sie es mit der Unterschrift, die von Ihnen „verlangt“ wird. Wer übernimmt die Haftung und wer nicht? Die Staatshaftung ist bekanntlich weggefallen!

    • Vielen Dank für Ihre nochmalige Antwort! Ich habe nun verstanden, auf was Sie hinweisen wollten, muß mir auf diesem Gebiet aber noch einiges an Wissen aneignen.

    • Warum sind in den Gesetzestexten so viele Geltungsbereiche weggefallen? Warum ist die Staatshaftung weggefallen? Welche Unterschriften bekommen Sie von der Treuhand ( oder Gerichten ) und welche Unterschrift wird von Ihnen verlangt? Warum bekommen Sie oftmals ein „i.A.“? Denken Sie an „Haftung“! Ihre Unterschrift ist immer eine Willensbekundung (Einverständnis), ohne diese, kann die Treuhand nichts! Einstiegshilfe bietet Alexander Wagandt „Mensch-Person“, „Irrgarten“ und weitere.

  16. Tja, wer geglaubt hat, dass Merkel einen Vertrag abschließt, der absolut nicht bindend ist, der glaubt auch, dass die Politik für die deutschen Bürger laut ihrem Amtseid macht.
    Jeder weiß, dass Veträge bindend sind, sonst wären sie sinnlos. Aber was erwartet man auch von Berufslügnern… das sie ehrlich sind? Lächerlich!

  17. Irgendwann sind die Ressourcen verbraucht. Die mit den offenen Händen wollen Sie aber weiterhin haben. Es wird soweit kommen, dass die Migrationspolizei Türen einschlägt und Lebensmittel und Geld beschlagnahmt, Mieter rausschmeisst und Musels einquartiert. Wenn die autochthone Bevölkerung sich auch dann nicht wehrt, geht sie unter. Deutschland wird 20 Jahre später aussehen wie Afghanistan oder Nigeria.

  18. Alles ist bekannt und die Politiker haben es immer wieder öffentlich gesagt, was passieren wird.

    Zum Beispiel Peter Sutherland, bis 2017 UNO- Sondergesandte für Migration. Allein für die BRD forderte er 45 Millionen Einwanderer.

    Bei einer Rede 2015 beim Council on Foreign Relations (CFR, Soros finanziert) :

    “Und wenn man sich “Twitter” anschaut.. die Tweets, die ich bekomme, sind oft aus der alleruntersten Schublade. Doch je garstiger sie sind, desto mehr Freude habe ich daran, denn jeder der daherkommt und mir sagt, ich sei dazu entschlossen, die Homogenität der Völker zu zerstören, hat verdammt noch mal absolut recht! Genau das habe ich vor!”

    Gelächter und Applaus aus dem Publikum.

    Die Leute haben entweder nicht zugehört oder sie haben es nicht geglaubt. Jetzt ist es eigentlich zu spät, denn die Mehrheit der Deutschen und Europäer schläft immer noch. Das Erwachen wird aber grausig werden.

    • Viele Leute haben gar keine Zeit und Energie mehr, sich diese Reden anzuhören. Lange Anfahrtszeiten zur Arbeit, Zweit- und Drittjob, Kinder (Wer sie sich noch leisten kann) …..
      Dann gibt’s natürlich noch den Teil, der vom Verstand her benachteiligt ist und nix versteht.
      Tatsache ist, dass die „Volksvertreter “ ihr eigenes Süppchen kochen.

    • Fehlt noch Thomas P.M. Barnett:
      Wir hören uns ihre Argumente an… and then we kill them.
      Aus seinem englischsprachigem Buch.

    • Die UN sehen allein für Deutschland weitere 180 Millionen Einwanderer zu den bereits 80 Millionen Deutschen vor.

    • Das war mir beim Schreiben auch bewußt. Aus Bequemlichkeit habe ich diese Tatsache aber unter den Tisch fallen lassen. Es gibt mittlerweile Foren, da wird von einer Bevölkerung von bereits 110 Millionen Menschen in Deutschland gesprochen.

  19. Gerade die Sache mit den ‚Quoten-Afrikanern‘ ist inzwischen allgegenwärtig:
    Kein Prospekt vom lokalen Discounter, keine Website von irgend einem Dienstleister und keine Broschüre irgendeines Vereins, auf dem einen nicht ein solcher dunkelhäutiger Afro-Typ angrinst. Ganz ehrlich: Ich kann es nicht mehr sehen! Egal mit welcher Selbstverständlichkeit diese kulturfremden Gestalten ins öffentliche Bewusstsein gepusht werden sollen – mich widern die Manipulationsversuche, uns die Omnipräsenz der Invasoren als ‚Normalität‘ verkaufen zu wollen, einfach nur noch an. Inwischen sind sie überall – gefühlt von 10 Menschen, denen man begegnet, sind mindestens sechs nicht indigen deutscher Abstammung – das Stimmengewirr in der ‚Öffentlichkeit‘ erinnert mittlerweile an biblische Schilderungen von Babel. Man spricht KEIN Deutsch – sondern anscheinend jeder irgend ein anderes Gestammel. Die Umvolkung, welche es ja angeblich gar nicht geben soll, ist in vollem Gange und ich wage es zu bezweifeln, dass wir all diese ‚Goldstücke‘, ‚Menschengeschenke‘ und ‚Fachkräfte‘ jemals wieder los werden. Früher habe ich mir Sorgen gemacht, heute habe ich Angst! – Angst davor, dazu gezwungen zu werden, zum Äußersten gehen zu müssen, um meine Familie und mich verteidigen zu müssen.

  20. Diese EU-Resolution, welche am 26. März dieses Jahres unbemerkt und verborgen vor einer öffentlichen, gar medialen, Kenntnisnahme angenommen wurde, während alle auf die doofe Greta und die Klimahysteriker starrten, ist die Basis für eine absolute Bevorzugung von Menschen schwarzer Hautfarbe und afrikanischer Abstammung gegenüber den Autochthonen und schon länger hier Lebenden.
    Diese haben gewissermaßen Souveränitätsrechte abzugeben, wollen sie nicht im Endeffekt strafrechtlichen Maßnahmen unterworfen werden. Man lese den Text dieser Resolution und es stehen einem die Haare zu Berge!
    Wer jetzt noch schläft und schweigt, beteiligt sich wie die regierenden Globalisten am der finalen Zerstörung unseres Landes.

  21. Ja, das wußte jeder, der am 16. März 2019 nicht unter einem Stein gelebt hat.

    Michael Klonovsky hat hier dazu schon etwas geschrieben, Max Erdinger übrigens auch.

    Und meinen Kommentar von damals habe ich auch noch parat:

    Wenn Sie sich also dagegen wehren, dass man – ohne Sie zu fragen – in Ihrem Land, in Ihrem Dorf oder gleich in Ihrem Haus Afrikaner einquartiert, dann wird man bei Ihnen umgehend eine Afrophobie diagnostizieren, die unbedingt geheilt gehört.

    Eine Phobie ist eine Angststörung, bei der eine pathologische Angst vor real nicht existierenden Bedrohungsquellen (zum Beispiel Afrikanern) besteht. Derartige Angststörungen werden zum Beispiel durch Reizkonfrontation geheilt, bei der sich der Patient seinen angstbesetzten Situationen so lange – und in zunehmender Dosis – aussetzen muss, bis eine physiologische Gewöhnung eintritt und er irgendwann ein normales Leben führen kann, weil er gelernt hat, dass gefürchtete Folgen ausbleiben.

    Sollten Sie also keinen Afrikaner in Ihrem Haus haben wollen, dann wird man zur effektiven Bekämpfung Ihrer Phobie sicherheitshalber gleich ein Dutzend „Menschen afrikanischer Abstammung“ bei Ihnen einquartieren, damit Sie möglichst schnell lernen, dass das jetzt und in aller Zukunft das Normalste der Welt sein wird.

  22. Die Globalisten haben entschieden, dass sie Afrika und den nahen Osten übernehmen.
    Diese Strategie fing ja auch schon bei der EU Expansion an. Sie haben Länder aufgenommen, die die Kriterien nicht erfüllten. EU ging bis zu Ukraine. Merkel macht deals mit Abbas, Erdogan, Saudi Arabien und Iran. An Syrien haben sie auch ihre Ansprüche.
    Dafür muß Europa auch Islam akzeptieren. Deswegen ist Islamkritik verboten. Wir sollen ja schließlich vermählt werden.
    Wie bei EU. Eine Union ohne Grenzen, ohne Nationen, die zentral gesteuert wird von Frau Merkel. Dazu kommen die afrikanischen und muslimischen Länder.
    Damit will sie Putin und China die Stirn bieten. Sogar USA wenn es sein muß.
    Darum geht es. Um die Weltherrschaft.
    Wir sind die Marionetten und das alles alternativlos.

    • Das ist das einzig belustigende daran, mit einem solchen Sauhaufen will sie Russland, China und USA die Stirn bieten. Wir werden von Wahnsinnigen regiert.

  23. Das ist nichts Neues, es ist alles schon so im Migrationspakt beschrieben.
    Nur hat man erst bestritten, dass er rechtlich bindend ist. Nach der EU Wahl geht hauptsächlich Merkel daran, die Rechtsverbindlichkeit zu festigen und Merkel macht es für Deutschland vor.
    Vorrangehen ist ja ihre Devise .

    Nachdem Wong in Deutschland für Demokratie in Hongkong um Hilfe bitten kann, frage ich mich, wo können wir Deutsche das auch für Deutschland tun ?
    Wer hilft uns ?
    Da ist weit und breit niemand, dafür hat Merkel gesorgt.

  24. Es geht um die Fusion Afrika mit Europa.
    Gemeinsame Welt ohne Grenzen mit den afrikanischen Staaten und dem nahen Osten.

    • DAS wird und kann niemals klappen oder gutgehen! Wir werden entmündigt! Wir tun nichts und meckern nur im Internet! Wir Europäer (ja, nicht nur die Deutschen) müssen uns endlich wehren, sonst gibt es uns bald nicht mehr. Mir wird echt Angst und Bange……

    • Ich würde sagen ,Afrika überrennt uns ! Und das halte ich für eine Ursupation , eine widerrechtliche Inbesitznahme – keine Fusion .

  25. Die fatalen Fehler der Europäer:
    Sie betreiben Familienpolitik und setzen nicht durchschnittlich vier Kinder in die Welt, die dann Andere ernähren müssen.
    Sie führen keine Bürgerkriege und haben deshalb nicht den Status als „Kriegsflüchtling“
    Sie sind fleißig und intelligent. Deshalb sollen ihnen alle Errungenschaften weggenommen werden.
    Sie haben Medikamente entwickelt. Deshalb platzt die Dritte Welt, die so gut wie keine Geburtenregelung kennt, aus allen Nähten.
    Sie haben es verlernt, ihre Existenz zu verteidigen.

    • Wir können nur möglichst vielen Leuten sagen, dass sich Afrika pro Jahr um 50 Millionen Menschen vermehrt. Wer Afrika retten will, der führt Europa in einen Weltkrieg.

    • … 50 Mio pro Jahr in Afrika …
      X Mio nach Europa
      Sollen wir darauf wetten, dass wir in den nächsten Jahren eine Pandemie erleben werden, gegen die keine Medikamente helfen werden?

    • Da gebe ich grundsätzlich recht. Nur glaube ich nicht, dass die autochthone Bevölkerung Deutschlands und Europas dazu noch imstande, bzw. gewillt ist. Dafür sind die gesellschaftlichen Gräben inzwischen zu tief, die Verweiblichung und die damit einhergehende Verweichlichung zu verbreitet und Verkommenheit und Werteverfall so weit fortgeschritten, dass es von der Mehrheit nicht mal mehr wahrgenommen wird. Das alles war von sehr, sehr langer Hand geplant und wird nun in erschreckender Geschwindigkeit erfolgreich umgesetzt. Alles, was jetzt noch an Zorn und kümmerlicher Gegenwehr vorhanden ist, wird sich in wenigen Jahrzehnten demographisch auswachsen. Ich bin mir sicher: Da ist nichts mehr zu machen. Tut mir leid! Ich persönlich jedenfalls kann nichts mehr tun – und inzwischen will ich auch nicht mehr. Schon aus Altersgründen. Ich bin lange vor dem aktuellen Desaster damals noch halbwegs gezwungener Maßen in eine (vorläufig wenigstens) islamsichere und vor allem viel, viel ruhigere Ecke dieser Welt ausgewandert und bin heute heilfroh, diesen damals nicht immer leichten Schritt getan zu haben. Vor kurzem bin ich nach langer Zeit wieder einmal in Deutschland gewesen. Ich habe meine Heimatstadt in vieler Hinsicht kaum mehr wiedererkannt. Entsetzlich!

    • Ja, das wüßte ich auch gerne, wohin Sie gezogen sind. Im übrigen gebe ich Ihnen bezüglich Ihrer Einschätzung recht. Wenn uns noch etwas retten kann, dann vielleicht der Crash. Denn der wird alle Bewohner Europas zwingen, die Augen zu öffnen und die Realitäten zu erkennen.

    • Natürlich kann man im Nachhinein all die vernünftigen Handlungen der westlichen Welt und deren Bevölkerung so ins Negative drehen, wie Sie es tun. Der Hauptfehler liegt jedoch bei den Regierungen der Entwicklungsländer und der moslemischen Staaten, die über Jahrzehnte kaum einen Finger krumm machten, um ihre viel zu hohe Geburtenrate in den Griff zu bekommen. Der Westen/ die UN haben immer wieder dazu aufgerufen und hohe Beträge dafür bereitgestellt wie auch für vielfältige Entwicklungshilfemaßnahmen gesorgt. Aber gegen Gleichgültigkeit und Unverantwortlichkeit der zuständigen Regierungen war der Westen machtlos. Diese Einsicht in die eigene Machtlosigkeit war angeblich der eigentliche Grund, weshalb einige Bürokraten der UN auf den Gedanken verfielen, ein Zuviel an Menschen in den Entwicklungsländern einfach in die wohlhabenderen Länder der westlichen Welt zu verschieben und dadurch weltweit einen gewissen Bevölkerungsausgleich zu verschaffen. Tomas Spahn hat das in einem seiner Artikel auf Tichys Einblick beschrieben. Daß es bei dieser Bevölkerungsverschiebung zu extremen Verwerfungen zwischen den Einheimischen und den „Neusiedlern“ kommen wird und daß die Weißen sowie ihre Kultur und ihr Wissen verschwinden werden, war den UN- und EU-Planern bewußt. Im Internet gibt es genügend diesbezügliche Äußerungen von Peter Sutherland und anderen.

      Der einzige Vorwurf, der dem Westen/ den Europäern gemacht werden kann, ist, daß man Europa nicht gemeinsam zur Festung gemacht hat. Daß das nicht geschah, ist dem Verräterpack in Brüssel und den einzelnen Ländern zu verdanken, das ihre einheimische Bevölkerung den Eine-Welt-Regierungsplänen der Illuminaten opfert.

  26. Es geht um die Fusion Afrika mit Europa.
    Gemeinsame Welt ohne Grenzen mit den afrikanischen Staaten und dem nahen Osten.

Kommentare sind deaktiviert.